BigShot ·Blog Hop ·Coloriert ·Gestanzt ·Gutschein ·Ideenreich durchs Jahr ·Sale-A-Bration ·Technik

Ideenreich durchs Jahr
Tiere und Technik

Das Schöne an den Produkten von Stampin‘ Up! ist die Vielfältigkeit der Einsatzmöglichkeiten. Seien es die Farbwirkungen von Papier zu unterschiedlichen Anlässen, die Accessoires, die man auch abseits vom Basteln nutzen kann oder die Techniken, die es gibt. Um Letztere und auch um Tiere soll es bei unserem heutigen Blog Hop gehen. Alle die von Kirstin hierher kommen, haben schon gesehen, welche Technik sie genutzt hat, um etwas Tolles zu zaubern. Und nun möchte ich meine zeigen.

Ich habe mich für die Spotlight Technik entschieden, bei der nur ein kleiner Teil des Motivs farbig hervorgehoben wird – quasi im Rampenlicht steht. Aber seht selbst, was ich auf diese Weise gebastelt habe – also Spot an:

Die Grundkarte habe ich mit Farbkarton in Flüsterweiß und die erste Lage in Aquamarin gebastelt. Im Vordergrund habe ich dann wieder Flüsterweiß genutzt, auf das ich in Granit den Frosch gestempelt habe, den ich colorieren wollte. Dieser stammt, wie auch die anderen Frösche des Kartenmotivs, aus dem Stempelset Froschkönig. Den zu colorierenden Teil habe ich mithilfe der 1 1/2″ Kreisstanze ausgestanzt und einem etwas größeren Kreis aus den Framelits Layering Circles in Aquamarin ausgestanzt. Nachdem ich die anderen Frösche aufs Papier gebracht habe, ging es ans Colorieren. Dafür habe ich die Stampin‘ Blends genutzt. Für den Körper kamen die Farben Hell-Olivgrün und Hell-Savanne zum Einsatz. Die Brillengläser bekamen den letzten Schliff mit Hell-Aquamarin. Um diesen Spotlight noch mehr hervorzuheben, habe ich ihn nicht direkt auf die Karte geklebt, sondern mit Dimensionals abgesetzt. Zum Abschluss habe ich noch einen Streifen Transparentpapier auf der Karte angebracht, auf den ein Schriftzug aus den Framelits Schön Geschrieben ebenfalls in Aquamarin geklebt wurde.

Mit dieser Technik lassen sich einfach aber effektiv einzelne Bereiche einer Karte hervorheben und so wunderbarere Effekte erzielen. Probiert es doch selber einmal aus! Aber folgt mir vorher noch zu Tanja und lasst uns schauen, was sie sich Tolles hat einfallen lassen.


Hier nochmal einmal alle Teilnehmerinnen des heutigen Blog Hops in der Übersicht:
Kirstin
Sophia (hier seid ihr gerade)
Tanja
Geli
Chrissi

Challenge ·Grußkarten ·Karten

Kommt ein Vogel geflogen …

Oder im Falle dieser Karte eher ein Heißluftballon, der vom besungenen Vogel begleitet wird. Den Gruß hat er dennoch dabei, während er da so durch die Lüfte fährt. Und so kommt die kleine Liebenswürdigkeit auch nach langem Weg zum Empfänger.

00160

Ich denke, dass sich auf diese Art und Weise überbracht, sicher jeder einen Gruß und einen Kuss – sei es von der Mutter oder irgendeiner anderen lieben Person – wünschen würde.

Rudolf

 

Bastelabend ·Bebändert ·Challenge ·Designerpapier ·Gestanzt ·Karten ·Stempelset ·Weihnachtskarte

Bastelnachmittag – eine Nachlese

Alle die bei Städtetour mit dabei waren, werden sich vielleicht nur zu gut mit den Worten von Doris Kroh identifizieren haben: Alles für eine Veranstaltung (Workshop, Bastelabend, etc.) zusammenzupacken dauert einen Tag, das Wiederauspacken eine Woche … Naja und ich hab mir irgendwie noch etwas mehr Zeit gelassen und bin auch gestern erst zum Fotografieren der Hauptprojekte gekommen.

00131

Vor nicht ganz 3 Wochen war ich zu einem Bastelnachmittag unterwegs. Allesamt Mütter mit Kindern hauptsächlich im Kindergartenalter, die das Basteln (und die kinderfreie Zeit) sichtlich genossen.
Zaghaft wurde bei der ersten Karte eine Schneeflocke nach der anderen gestempelt und sorgsam jedes Stempelkissen begutachtet. Doch je mehr Zeit verging und je mehr Geschenkanhänger zwischendurch immer wieder eingeschoben wurden, um so individueller und experimentierfreudiger wurde die letzen Karte.

00133

Es hat richtig Spaß gemacht und es war auch das erste mal für mich, Stampin‘ Up! und Katalog (präsentativ) vorzustellen vor Kunden, die noch nie etwas von SU gehört hatten – davor hatte ich am meisten Muffensausen an dem Tag. Aber es ging so weit alles gut über die Bühne.

Es hat wirklich Spaß gemacht, mit Euch!