Anhänger ·Bebändert ·Blog Hop ·Freaky Friday ·Gestanzt

Freaky Friday (KW 17 · 2016)

Freaky Friday Banner

So schnell ist schon wieder ein Monat rum, und es ist Zeit für einen neuen Freaky Friday.

Diesmal gab es eine Farbvorgabe, die mir etwas bekannt vorkam. Ich hatte meine Swaps zur Städtetour damit gebastelt. Das war für mich das erste Event vonseiten Stampin‘ Up!, an dem ich teilgenommen habe. Und auch zu diesem Freaky Friday wollte ich etwas für mich Neues ausprobieren.

Wie genau man es nennt, war ich mir nicht sicher, sind mir doch verschiedene Bezeichnungen begegnet: Badge, Tag oder auch Anhänger. Sie sind mir bei meinen erhaltenen Swaps und im Internet schon mehrfach begegnet, und jetzt wollte ich mich auch einmal daran versuchen. Nun aber erstmal die Farbkombination: Brombeermousse, Lagunenblau, Saharasand und Vanille Pur.

Und hier mein Ergebnis:

00238

Ich finde solche Anhänger total toll! Da hat man gleich etwas zur Hand, wenn es benötigt wird und muss beim Verpacken einen Geschenkes nicht erst noch etwas basteln. Geschieht das Verpacken bei mir doch immer auf den letzten Drücker

Aber nun ab zu Melanie und lasst euch überraschen, was sie mit den Farben angestellt hat!

Freaky Friday Next

BigShot ·Geburtstagskarte ·Gestanzt ·Kartenset ·Stempel ·Stempelset ·Umschlag

Eine bunte Sache

Wie schon erzählt, ist der Januar bei mir auf Arbeit ein Monat der Geburtstage. Dass da immer eine schicke Karte parat sein muss, versteht sich auch von selbst.

Wie beim letzten Mal schon geschrieben, war ich mit meiner ersten Karte diesen Monat nicht ganz zufrieden und habe dies als Anlass genommen, ein wenig mehr zu üben. Und was soll ich sagen, diesmal bin ich wesentlich zufriedener mit dem Ergebnis:

00145

Als Stempel dienten mir diesmal Motive aus den Sets Törööö!, Prosit! und Sketched Birthday für die Karte. Ein Gruß für alle Fälle und Perfect Postage waren die Lieferanten für die Stempel, die den Umschlag verschönert haben. Papier habe ich für die Karte in Flüsterweiß und Mattgrün verwendet, die Briefmarke auf dem Umschlag in Vanille Pur gestaltet. Um den Glückwunsch möglichst bunt zu gestalten, nutzte ich Lagunenblau, Marineblau, Kürbisgelb und Schwarz für die Motive und Espresso für die Schrift. Die Sprechblase habe ich aus den Framelitzformen Sprechblasen (wer hätte das gedacht!).

Damit bleibt noch eine Glückwunschkarte in diesem Monat. Ich bin selbst schon gespannt, wie die am Ende aussehen wird. Ich hab da auch schon ein paar Ideen …

Rudolf

Anhänger ·Blogbeiträge ·Box ·Gewinnspiel

Doppelt bestätigt

Das Gewinnspiel ist ausgelobt und die Frist abgelaufen – nun musste ein geeignetes „Losprogramm“ her. Also den liebsten Mann gefragt und eine URL erhalten – random.org – auf der ich mich gleich ausprobierte. Kleines Tool, schnelles Ergebnis. Kurz darauf kam auch ein Screenshot vom Liebsten – falls ich nicht gleich ins Internet käme…

Von dem Ergebnis war ich sehr überrascht – viel mehr eher von der Einstimmigkeit!

20141215_0831     20141215_0833

Gewonnen hat also die Kerstin von kerstinskartenwerkstatt.de! Zurecht – wie ich finde So bekommt sie als Initiatorin des Adventskalender Blog Hops 2014 nicht nur ein paar Links sondern sogar ganz praktischen Dank zurück!

Liebe Kerstin,
Deine Adresse findest sich ja auf Deiner Webseite…
Daher geht heute Nachmittag die Box auf die Reise!
Viel Freude damit!

Vielen Dank auch an die lieben Kommentatoren, die leider nicht gewonnen haben! Vielleicht habt ihr das Nächste mal ja mehr Glück.

Nun aber wünsche ich Euch allen einen guten Start in die neue Woche!

Adventskalender ·Anhänger ·Anleitung ·BigShot ·Blog Hop ·Box ·Challenge ·Gewinnspiel ·Kartenset

Das 11. Türchen

Die liebe Kerstin hat den Adventskalender Blog Hop 2014 angestoßen und ich bin gerne mit dabei. Das große Thema lautet „Verpackungen“ und ich dachte mir von Anfang an: Jeder verpackt Geschenke auf seine Art und am Ende meist in aller Eile. Aber vielleicht kann man das Geschenk mit einer Kleinigkeit individualisieren:

00137

Daher habe ich mich für Geschenkanhänger entschieden und auch gleich noch versucht, das Ganze optimiert vorzubereiten und herzustellen – damit es ganz einfach nachgebastelt werden kann. Einfach eine A4-Seite Flüsterweiß mit allerlei Blautönen (hier: Aquamarin, Jade, Bermudablau) bestempeln und dann zurecht schneiden. Erst in 3 Teile à 99 mm und dann die Teile entlang der langen Seite alle 2 Zoll – passend für die Anhänger-Stanzen zuschneiden. Schöne Spruch drauf und Bändchen dran – fertig.

00134   00135   00136

Nun gab es auch noch kürzlich ein neues Video von Stampin‘ Up!, welches mich dazu angeregt hat, die Anhänger doch noch zu verpacken.

Ich habe mich an die Anleitung vom Video gehalten und lediglich die Maße für meine Bedürfnisse angepasst: Ich habe A5 gewählt und da ringsum 2 cm (wie im Video) gefalzt und für den Deckel auch A5 und da aber nur ringsum 1,9 cm gefalzt. Der Einleger ist 10,8 cm breit und erstmal wie A4 lang (29,7 cm). Dann habe ich in folgenden Schritten gefalzt – 56 mm // 18 mm // 18 mm // 56 mm // 18 mm // 18 mm // und dann nach 56 mm abgeschnitten. Der Deckel ist mit den Festive Flurry Framelits noch bearbeitet und mit einer Banderole aus Transparentpapier verschönert worden.
Raus gekommen ist folgendes Ergebnis:

00138

Und diese Verpackung samt Inhalt (12 Anhänger) könnt Ihr gewinnen!
Hinterlasst mir bis zum Wochenende (14.12.2014, 20:00 Uhr) einen Kommentar unter diesem Beitrag und ihr landet automatisch im Lostopf.

Die Auslosung findet am Montag statt und der Gewinner wird dann am Dienstag bekannt gegeben.

Ich wünsche Euch allen viel Spaß beim Geschenke verpacken!

Bastelabend ·Bebändert ·Challenge ·Designerpapier ·Gestanzt ·Karten ·Stempelset ·Weihnachtskarte

Bastelnachmittag – eine Nachlese

Alle die bei Städtetour mit dabei waren, werden sich vielleicht nur zu gut mit den Worten von Doris Kroh identifizieren haben: Alles für eine Veranstaltung (Workshop, Bastelabend, etc.) zusammenzupacken dauert einen Tag, das Wiederauspacken eine Woche … Naja und ich hab mir irgendwie noch etwas mehr Zeit gelassen und bin auch gestern erst zum Fotografieren der Hauptprojekte gekommen.

00131

Vor nicht ganz 3 Wochen war ich zu einem Bastelnachmittag unterwegs. Allesamt Mütter mit Kindern hauptsächlich im Kindergartenalter, die das Basteln (und die kinderfreie Zeit) sichtlich genossen.
Zaghaft wurde bei der ersten Karte eine Schneeflocke nach der anderen gestempelt und sorgsam jedes Stempelkissen begutachtet. Doch je mehr Zeit verging und je mehr Geschenkanhänger zwischendurch immer wieder eingeschoben wurden, um so individueller und experimentierfreudiger wurde die letzen Karte.

00133

Es hat richtig Spaß gemacht und es war auch das erste mal für mich, Stampin‘ Up! und Katalog (präsentativ) vorzustellen vor Kunden, die noch nie etwas von SU gehört hatten – davor hatte ich am meisten Muffensausen an dem Tag. Aber es ging so weit alles gut über die Bühne.

Es hat wirklich Spaß gemacht, mit Euch!

Anderes ·Anhänger ·Anleitung ·Bebändert ·Gestanzt ·Geswapt ·Stempel

Swap-Anleitung: Turnier-Schleife

Heute versuche ich mich in meiner ersten bebilderten Anleitung:
Mein Swap „Turnier-Schleife“ von der Stampin‘ Up! Städte-Tour 2014 in Leipzig.

Materialliste:
* Farbkarton in Flüsterweiß
* Farbkarton in Saharasand
* Farbkarton in Lagunenblau/Brombeermousse/Orangentraum
* Stempelfarbe in Lagunenblau/Brombeermousse/Orangentraum
* Besticktes Satinband in Lagunenblau/Brombeermousse/Orangentraum
* Knöpfe aus „Bunter Basar“ (altes Zubehör-Set)

Werkzeugliste:
* Falzbrett
* Kreisstanze 1-1/4″
* Wellenkreisstanze 1-3/4″
* Stempelset Spruch-Reif

00124

Begonnen habe ich mit dem erstellen der „Rückseite“ am Computer. Als Erinnerung an die Städte-Tour gab’s einen passenden Post auf meinem Blog verlinkt und natürlich noch meinen Namen verewigt. Das Ganze 30 Mal auf Flüsterweiß gedruckt und mit der 1-1/4″ Kreisstanze ausgestanzt. Danach kam der In Color-Farbkarton mit der 1-3/4″ Wellenkreisstanze dran – auch 30 Mal. Nun immer Reihe für Reihe in der passenden Farbe den Stempel „Erobere die Welt“ aus dem Set Spruch-Reif auf Flüsterweiß gestempelt und wieder mit der 1-1/4″ Kreisstanze ausgestanzt. Anschließend habe ich etwas mehr als 12 cm von dem jeweiligen bestickten Satinband abgeschnitten (immer 10 Stück). Der Bogen Saharasand wurde der Länge nach alle 1/4″ gefalzt und den Rest von knapp 2 mm abgeschnitten. Somit war der Bogen nur noch etwa 208 x 298 mm groß. Soweit die Vorbereitungen.

Als Erstes habe ich nun das Band leicht versetzt geknickt und mit einem Gluedot etwas unterhalb der Mitte auf den Wellenkreis geklebt. Darüber das Klebemittel der Wahl. Ich habe Selbstklebestreifen und – damit es schneller geht – extra dafür bestellte Kreis-Klebepunkte (Durchmesser ca. 2 cm – nicht von Stampin‘ Up!) verwendet. Jetzt erstmal umdrehen und auf die Rückseite den bedruckten Kreis kleben und in die Mitte einen kleinen Magneten setzen (auch nicht von Stampin‘ Up!).
Auf die Knopfrückseite den Gegenstück-Magneten kleben und erstmal noch beiseite legen.
Nun habe ich von dem gefalzten Saharasand eine Streifen von 1,5 cm an der kurzen Seite abgeschnitten (also 15 x 208 mm). Den Streifen habe ich nachgefaltet und am Ende mit Selbstklebestreifen zusammen geklebt. Aus diesem Kreis habe ich eine Rosette geformt. Hier kommt der kniffligste Part. Nachdem ich das Papier vorgeformt hatte, wiederholte ich das Ganze auf der Vorderseite von dem Wellenkreis: Kreis mittig drauf und erneut Rosette formen – dabei aber nicht zu fest zudrücken, damit nix an der falschen Stelle angeklebt wird, falls es nicht gleich perfekt rund liegt. Darauf wurde der bestempelte Kreis geklebt.
Knopf auf die Rückseite nicht vergessen.

Und fertig waren jeweils 10 Turnier-Schleifen in Lagunenblau, Brombeermousse und Orangentraum!

Jetzt kann es ans Hemd gesteckt oder für den Kühlschrankt verwendet werden.

Ich hoffe es soweit verständlich rüber gebracht zu haben!
Und falls ihr einmal eine ähnliche Turnier-Schleife bastelt, würde ich mich über Bilder Eurer Ergebnisse freuen

Viel Spaß beim Selberbasteln!