BigShot ·Blog Hop ·Geburtstagskarte ·Gestanzt ·kreativ ideen ·Sale-A-Bration ·Stempelset ·Technik

Blütentraum mit Knick

Wie schon im letzten Jahr veranstalten wir im Team Stempelclub auch dieses mal wieder einen Blog Hop während der SAB. Im gesamten Aktionszeitraum könnt ihr jeden Monat ein Projekt bei den Teilnehmern entdecken, welches wir mit den brandneuen Sets und Materialien gestaltet haben. Wenn ihr von Nancy kommt, dann habt ihr sicher schon eine Idee, wie großartig das aussehen kann.

Im Januar dreht sich alles um Karten, anhand derer wir euch einige der vielfältigen Kartenfalttechniken vorstellen wollen. Da ich dabei natürlich auch einmal Wege gehen will, die ich vorher nicht nicht beschritten hatte, habe ich mich für eine Corner Fold Card entschieden. Oder ist es eine Corner Flip Card? Oder Corner Flip Fun Fold Card? Dieses Kartendesign ist (bei Google) unter vielfältigen Namen bekannt, aber im Grunde bezeichnen alle dieselbe Art Karte.

Meine Variante davon ist eine Geburtstagskarte für meine Schwiegermutter. Gehalten habe ich die Karte in Saharasand, Pflaumenblau und Vanille Pur. Der Glückwunschspruch ist in Espresso gestempelt. Die Stempel, die ich zum Verwirklichen dieses Projekts genutzt habe sind allesamt aus dem Set Blütentraum. Mit den passenden Thinlits Formen Blüten, Blätter & Co. und den Stitched Framelits habe ich die Elemente des Motivs ausgestanzt. Mittels Dimensionals und verziert durch Epoxidakzente Klar und glitzernd entstand dann aus den einzelnen Teilen eine effektvolle Karte.

Die Karte hat beim Geburtstagskind helle Freude ausgelöst.
Und ich hoffe ihr freut euch jetzt mit mir, wenn wir zu Jana weiterhüpfen.


Hier nochmal einmal alle Teilnehmerinnen des heutigen Blog Hops in der Übersicht:

Anke Hämsch (Blog)
Maria Preibisch (Blog)
René Guenther (Blog)
Mandy Bachert (Blog)
Nancy Richter (Blog)
Sophia Pohle (hier seid ihr gerade)
Jana Pufka (Facebook)
Anne Grade (Facebook)
Andrea Richter (Blog)
Maria Elaß (Blog)

Anhänger ·Bebändert ·Blog Hop ·Dekoration ·Designerpapier ·Freaky Friday ·Gestanzt ·Verpackt

Freaky Friday (KW 43 · 2017)

Freaky Friday Banner

Nun ist sie da, die Zeit, in der es abends früher dunkel wird und die Blätter von den Bäumen fallen. Und das bedeutet, es ist auch bald wieder die Nacht der Geister und Gespenster – Halloween. Seit einigen Jahren wird auch in unseren Landen das Spukfest immer häufiger begangen und gruselig verkleidete Kinder und Kindgebliebene bevölkern am 31. Oktober die Straßen. Da ist es nicht verwunderlich, dass auch unser Freaky Friday diesmal zum Frightfull Friday wird und sich ganz um Halloween dreht.

Damit ich in diesem Jahr die Süßigkeiten für die Kinder mit einer schnellen aber wirkungsvollen Verpackung schmücken kann, habe ich mir diesmal die folgende Möglichkeit überlegt.

Der Anfang war leicht gemacht. Ich habe einfach ein paar Skittles in eines der Süßigkeiten-Röhrchen gefüllt. Nachdem das Röhrchen wieder mit seinem Korken verschlossen war, habe ich den Rand des Reagenzglases mit schwarzem Vintage-Häkelband verziert, was dem ganzen einen altes und gruseliges Aussehen veleiht. Für den Warnhinweis auf der Verpackung habe ich einen Spruch aus dem Stempelset Hokuspokus in Glutrot auf Papier in Vanille Pur gestempelt und auf die passende Größe geschnitten. Diesen Papierstreifen habe ich dann am Röhrchen befestigt. Für den Anhänger habe ich mit der 1 3/4″ Wellenkreisstanze den Untergrund aus dem Designerpapier Spuknacht ausgestanzt. Diese Stanze gibt es zwar nicht mehr im Katalog, aber für die größere Menge ging es einfach schneller – alternativ können natürlich die Framelits Lagenweise Kreise verwendet werden. Die Laborgläser sind wiederum aus dem Set Hokuspokus und in Espresso auf Vanille Pur gestempelt. Die experimentellen Flüssigkeiten in den Gläsern habe ich in Limette, Glutrot und Curry Gelb gehalten. Ausgestanzt habe ich das Motiv mit der 1 3/8″ Kreisstanze und dann auf den gewellten Untergrund aufgebracht. Nun nur noch mit Leinenfadens und mithilfe von Gluedots am Rand des Röhrchens befestigt und fertig ist die schaurig schöne Überraschung.

Ich bin schon gespannt, wie die Kinder auf diese Form der Süßigkeitenverpackung reagieren werden. Doch bis dahin hole ich mir noch etwas Inspiration für unsere Halloweenfeier und schaue, was Melanie Tolles gebastelt hat.

Freaky Friday Next

Bebändert ·BigShot ·Blog Hop ·Dekoration ·Designerpapier ·Feiertag ·Gestanzt ·Ideenreich durchs Jahr ·Katalog ·Stempelset

Ideenreich durchs Jahr
Herbst/Winter-Katalog

Heute ist der 8. September und das bedeutet, es ist mal wieder Zeit für unseren kleinen Ideenreich durchs Jahr-Blog Hop. Dieses Mal mit dem Thema Herbst/Winter-Katalog. Es geht also um die wunderbaren Produkte aus dem Herbst/Winter-Katalog, der seit einer knappen Woche gültig ist und mich mal wieder total begeistert. (Ihr wollt ihn euch ansehen? KLICK!)

Sicherlich habt ihr schon gesehen, was sich Kirstin für ihr Projekt aus dem Katalog ausgesucht hat. Ich habe mir daraus das Fest der Hexen und Geister, das auch in unseren Landen immer mehr Einzug erhält, gewählt. Da auch mein Mann und meine Tochter am 31. Oktober gern auf Tour durch die Nachbarschaft gehen, will ich euch heute eine schöne Möglichkeit zeigen, wie ich dieses Jahr unter anderem unsere Halloweenfeier schmücken will.

Die Rosette habe ich aus einen Streifen Designerpapier Spuknacht gefaltet. Mithilfe der Framelits Stickmuster habe ich dann für eine der Seiten einen Kreis in Schwarz ausgestanzt. Die Katze ist ebenfalls aus dem Designerpapier Spuknacht und mithilfe der Stanze Katze ausgestanzt. Die Maus in Anthrazitgrau aus dem Stempelset Hokuspokus musste ich dann allerdings per Hand ausschneiden. Aus dem gleichen Stempelset habe ich auch den Spruch genommen. Für die andere Seite wollte ich gern die Stanze Etikett für jede Gelegenheit nutzen und so habe ich einen passenden Spruch in Anthrazitgrau und Kürbisgelb aufs Papier gebracht und dann die Stanze genutzt. Den schwarzen Untergrund habe ich mittels der Stanze Fähnchen, dreifach einstellbar gestaltet und mit Garn Metallic-Flair Schwarz hinterlegt. Nun noch die schwarze Gestreifte Kordel als Dekoelement genutzt und das Ganze an einem handelsüblichen Schaschlikspieß angebracht. Fertig ist eine wirkungsvolle Dekoration für Muffins, Cupcakes oder Blumentöpfe.

Bis ich den Tisch allerdings schaurig-schön gestalten kann, vergeht noch ein wenig Zeit. Bis dahin schaue ich mir an, was Tanja Tolles mit den neuen Produkten gestaltet hat. Wenn ihr euch dann durch den Blog Hop geklickt habt, könnt ihr euch gerne noch für meinen Halloween-Workshop am 20. Oktober 1017 um 19 Uhr bei mir anmelden.


Hier nochmal einmal alle Teilnehmerinnen des heutigen Blog Hops in der Übersicht:

Kirstin
Sophia (hier seid ihr gerade)
Tanja
Geli
Chrissi
Petra

Designerpapier ·Geburtstagskarte ·Karten

Start ins neue (Lebens-)Jahr

Normalerweise beginnt das neue Jahr meist damit, dass man sich ein wenig vom Stress der vergangenen Feiertage erholt und alles etwas ruhiger angehen lässt. Die Weihnachtskarten an alle Verwandten und Freunde sind zum Dezember jedes mal wieder viel Arbeit (aber auch eine große Freude) zu basteln und da können Papier und Bastelschere auch mal eine Zeit in ihrem Schubfach ausruhen.

Oder man beginnt im Januar gleich wieder mit vielen Karten für viele Leute, so wie bei mir. Da im ersten Monat des Jahres sowohl Familienmitglieder als auch Arbeitskollegen ihren Geburtstag feiern, bekomme ich gleich wieder einige Möglichkeiten ein paar Karten zu gestalten.

Die erste dieser Glückwunschkarten geht an eine Arbeitskollegin. Eigentlich wollte ich etwas mit Kuchen, Konfetti und einem großen Banner machen. Aber nachdem ich lediglich die Teile der Törtchen Elementstanze zusammengefügt und platziert hatte, gefiel mir das Ergebnis auf Anhieb.


Trotz der Einfachheit ist sofort klar, zu welchem Anlass die Karte verschenkt wird und diese Tatsache fand ich so toll, dass ich gar nicht anders konnte als auf all den Pomp und Glitter zu verzichten und mich auf das zu konzentrieren, was wirklich wichtig ist: Die Glückwünsche für das Geburtstagskind. Besonders angenehm empfand ich es, dass ich viele kleine Reste von verschiedenen Designerpapieren verwenden konnte und dadurch auch der Papiervorrat geschont wurde.

Die Glückwunschkarte kam beim Geburtstagskind auch gut an, was mich natürlich sehr freute. Doch das ist kein Grund mich auszuruhen, denn der nächste Geburtstag kommt ganz sicher. Ziemlich bald sogar …

Rudolf

BigShot ·Einladungskarte ·Gestanzt

Eine Einladung zum Entkommen!

Zu Sophias diesjährigem Geburtstag wollte ich ihr wieder einmal etwas außergewöhnliches schenken. Immerhin hat man nicht jedes Jahr einen schnapszahligen Geburtstag. Nach einer Doku, die wir irgendwo über Room Escape Events gesehen haben, wuchs in ihr der Wunsch, eine solche auch einmal zu erleben. Und so stand gewissermaßen schon fest, was es dieses Jahr zu ihrem Ehrentag geben sollte.

Da man eine solche Herausforderung natürlich nicht allein bestreitet, mussten noch ein paar Freunde als Verstärkung eingelden werden. Da ist es natürlich von Vorteil, ein gewisses Arsenal an Stempeln, Stanzen und Papieren zur Verfügung zu haben. Das Ergebnis sollte ein wenig auf das einstimmen, was da kommen mag. Nach ein paar missglückten Versuchen kam dann das folgende dabei heraus:

00249

Die größte Schwierigkeit bei dieser Karte war das Schlüsselloch. Am Ende konnte ich es mittels 1″-Loch- und Fähnchenstanze so realisieren, dass es so ohne Probleme bei mehreren Karten nahezu identisch produziert werden konnte.

Die Einladungen kamen dann auch gut an, genau wie das Geschenk, das ein großer Erfolg war. Die Feier danach war ein schöner Abschluss dieses schönen Tages. Und ich bin nun schon wieder am Sammeln von Ideen, was ich nächstes Jahr für eine Einladungskarte basteln kann.

Blog Hop ·Freaky Friday ·Karten

Freaky Friday (KW 21 · 2016)

Freaky Friday Banner

Heute ist wieder einmal der letzte Freitag des Monats und das heißt natürlich, dass der Freaky Friday Bloghop stattfindet. Diesmal mit einem Kartensketch, für ein sehr interessantes Kartenkonzept, wie ich finde.

Kartensketch15

Die schlichten quadratischen Elemente und die Blumen als Akzente wirken auf mich eher grundsolide, daher dachte ich bei der Gestaltung nicht an etwas Festliches, sondern habe es zum Anlass genommen, eine Karte für zwischendurch zu entwerfen. Denn seien wir mal ehrlich, leider denken wir zwar immer wieder an bestimmte Personen, verpassen es dann aber meist, ihnen einen Gruß zukommen zu lassen. Und da bietet sich eine selbstgebastelte Karte doch am besten an, um dies zu ändern.

00240

Bei der farblichen Gestaltung war es nicht schwer für mich eine Entscheidung zu fällen. Ein wenig auch in Vorbereitungen auf meine Katalogparty am kommenden Montag, wollte ich versuchen, nur mit den neuen In Colors zu arbeiten.
Bei der Grundkarte habe ich mich für Vanille Pur entschieden und als Gegenpart zu den In Colors Savanne. Die Quadrate sind Pfirsich Pur, Flamingorot und Zarte Pflaume und die beiden farbigen Blüten habe ich in Jeansblau und Smaragdgrün gehalten. Die kleine Blüte aus Savanne habe ich noch mit einem Strassstein verziert. Und den mit Leinenfaden umrandeten Spruch in Espresso gestempelt.

Wer diese Karte von mir bekommen soll, weiß ich noch nicht. Aber jemandem eine kleine Freude zwischendurch zu machen, das werde ich versuchen ab sofort etwas häufiger anzugehen.

Da Melanie diesen Freitag noch im Urlaub ist, bin ich gespannt, was Daniela aus dem Kartensketch gezaubert hat!

Freaky Friday Next

Anhänger ·Bebändert ·Blog Hop ·Freaky Friday ·Gestanzt

Freaky Friday (KW 17 · 2016)

Freaky Friday Banner

So schnell ist schon wieder ein Monat rum, und es ist Zeit für einen neuen Freaky Friday.

Diesmal gab es eine Farbvorgabe, die mir etwas bekannt vorkam. Ich hatte meine Swaps zur Städtetour damit gebastelt. Das war für mich das erste Event vonseiten Stampin‘ Up!, an dem ich teilgenommen habe. Und auch zu diesem Freaky Friday wollte ich etwas für mich Neues ausprobieren.

Wie genau man es nennt, war ich mir nicht sicher, sind mir doch verschiedene Bezeichnungen begegnet: Badge, Tag oder auch Anhänger. Sie sind mir bei meinen erhaltenen Swaps und im Internet schon mehrfach begegnet, und jetzt wollte ich mich auch einmal daran versuchen. Nun aber erstmal die Farbkombination: Brombeermousse, Lagunenblau, Saharasand und Vanille Pur.

Und hier mein Ergebnis:

00238

Ich finde solche Anhänger total toll! Da hat man gleich etwas zur Hand, wenn es benötigt wird und muss beim Verpacken einen Geschenkes nicht erst noch etwas basteln. Geschieht das Verpacken bei mir doch immer auf den letzten Drücker

Aber nun ab zu Melanie und lasst euch überraschen, was sie mit den Farben angestellt hat!

Freaky Friday Next

BigShot ·Challenge ·Designerpapier ·Gestanzt ·Grußkarten ·Karten ·Stempel

Frühlingsgefühle

Nach langer Zeit möchte ich gerne mal wieder bei der IN{K}SPIRE_me Challenge mitmachen.
Ich hatte mal wieder Lust und eigentlich haben mir schon letzte Woche die Farben gut gefallen, aber ich kam einfach nicht dazu, etwas zu basteln. Das war heute anders.

Und so möchte ich Euch gerne ein paar Frühlingsgefühle schenken, die „eingemacht“ über die grauen Tage halten sollen. Es waren die ersten schönen Tage der letzten Wochen, die mich inspiriert haben. Das schöne Gefühl, die Sonne im Gesicht zu spüren und schon fast laue Abende für Spaziergänge zu haben:

00233

Vorlage für die diesmalige IN{K}SPIRE_me Challenge #237 war dieser Sketch:

challe238

Ihr könnt gerne noch bis Donnerstagmorgen 7:59 Uhr teilnehmen.

Auf jeden Fall wünsche ich uns allen einen baldigen Frühlingsanfang!

Blog Hop ·Box ·Freaky Friday ·Origami

Freaky Friday (KW 29)

Einer Einladung folgend möchte ich gerne versuchen halbwegs regelmäßig an dem „Freaky Friday“ mitzuwirken.

Es wird jeden Freitag zu einem Thema/einer Farbwahl/einer Vorlage gebastelt, so wie man es beispielsweise auch von kennt. Gerade zu etwas ruhigeren Zeiten (bei nicht gerade 20 Geburtstagen in einer Woche oder 3 Hochzeiten in einem Monat) hat man da gute Möglichkeiten, sich auch mal anderen Ideen zu widmen und evtl. Dinge zu basteln, die nicht unbedingt auf der Liste stehen.

Da ich mich kenne und um meine momentanen Aufgaben weiß, habe ich beschlossen, erst einmal jeden letzten Freitag im Monat mitzumachen und wenn ich die Zeit finde auch einmal mehr. So kann ich langsam mein Pensum erweitern und übernehme mich trotzdem nicht gleich (so wie ich mich gerne mal voller Enthusiasmus auf Dinge stürze, um wenig später meine Energie suchen zu müssen). Nun aber los!

Dieses Mal ist es eine Farbkomination vorgegeben:
Taupe, Petrol, Melonensorbet und Vanille Pur.

Eine tolle Kombination – hatte ich mit Taupe, Petrol und Flüsterweiß ja schon bei den Einladungskarten für meinen Großvater experimentiert. Und so habe ich das einfach mal in meine Workshop-Vorbereitungen für morgen mit einfließen lassen. Entstanden ist ein einfach verzierte Origami-Box, die wir morgen basteln werden.

00203

Verlinken möchte ich an dieser Stelle zu Daniela, der Initiatorin des Freaky Friday, und Susanne, die mich dazu herzlich eingeladen hat!

Liebe Daniela, liebe Susanne,
vielen Dank für die unkomplizierte Aufnahme in Eurer „freaky“ Runde
Ich freue mich schon auf die gemeinsame Zeit mit Euch!

BigShot ·Geburtstagskarte ·Gestanzt ·Kartenset ·Stempel ·Stempelset ·Umschlag

Eine bunte Sache

Wie schon erzählt, ist der Januar bei mir auf Arbeit ein Monat der Geburtstage. Dass da immer eine schicke Karte parat sein muss, versteht sich auch von selbst.

Wie beim letzten Mal schon geschrieben, war ich mit meiner ersten Karte diesen Monat nicht ganz zufrieden und habe dies als Anlass genommen, ein wenig mehr zu üben. Und was soll ich sagen, diesmal bin ich wesentlich zufriedener mit dem Ergebnis:

00145

Als Stempel dienten mir diesmal Motive aus den Sets Törööö!, Prosit! und Sketched Birthday für die Karte. Ein Gruß für alle Fälle und Perfect Postage waren die Lieferanten für die Stempel, die den Umschlag verschönert haben. Papier habe ich für die Karte in Flüsterweiß und Mattgrün verwendet, die Briefmarke auf dem Umschlag in Vanille Pur gestaltet. Um den Glückwunsch möglichst bunt zu gestalten, nutzte ich Lagunenblau, Marineblau, Kürbisgelb und Schwarz für die Motive und Espresso für die Schrift. Die Sprechblase habe ich aus den Framelitzformen Sprechblasen (wer hätte das gedacht!).

Damit bleibt noch eine Glückwunschkarte in diesem Monat. Ich bin selbst schon gespannt, wie die am Ende aussehen wird. Ich hab da auch schon ein paar Ideen …

Rudolf