Blog Hop ·Box ·Designerpapier ·Freaky Friday ·Gestanzt ·Origami ·Verpackt

Freaky Friday (KW 21 · 2017)

Freaky Friday Banner

Es ist Mai und darum steht der Freaky Friday dieses Monats voll im Zeichen des neuen Katalogs, der ab dem 1. Juni wieder mit tollen Produkten und Inspirationen aufwarten wird.

Über Himmelfahrt hat die Marienbrunner Gemeinde Besuch von ihrer Partnergemeinde aus Den Haag und viele aus der Umgebung sind so lieb, und haben Gäste aufgenommen. Diesen Gastgebern überlege ich, ein hübsches Geschenk als Dankeschön zu machen. Und so habe ich mit den neuen In Colors etwas „rumgebastelt“. Eines der Ergebnisse ist die folgende Verpackung.

Das Thema bei unserem Blog Hop waren diesmal die neuen In Color 2017–2019. Daher habe ich diese Verpackung aus dem neuen Designerpapier in Sommerbeere und Meeresgrün gefaltet. Der Stempel stammt aus aus dem neuen Set Quartett fürs Etikett und wurde auf Flüsterweiß gestempelt. Danach habe ich ihn mit der Kreisstanze 1 1/4 Zoll ausgestanzt. Als Untergrund habe ich mit der Kreisstanze 1 3/8 Zoll ein Stück Papier in Meeresgrün ausgestanzt. Den letzten Schliff brachte dann die kleine Blüte, die aus der Elementstanze Baum stammt und mit einem Stein Basic Strassschmuck zum Blickfang wurde.

Was es noch für neue In Colors gibt, lässt sich in den nächsten Tagen auf meinem Blog entdecken, oder viel schneller – jetzt – beim Blog Hop. Also enfach weiterhüpfen, vielleicht macht ihr ja schon bei Melanie ein tolle Entdeckung Viel Freude beim „hüpfen“!

Freaky Friday Next

Bebändert ·Blog Hop ·Box ·Designerpapier ·Sale-A-Bration

Ein Geschenk von Herzen

Herzlich willkommen zurück zum kreativ ideen Blog Hop, und wenn ihr von Maria Preibisch kommt, dann ein besonderes Hallo! Denn Maria ist nicht nur neue Teilnehmerin in unserer kleinen Blogrunde sondern auch neues Teammitglied in meinem Team.

Der Valentinstag kommt unaufhaltsam näher und natürlich möchte man die Geschenke für den liebsten Menschen auch ordentlich verpacken. Oft sind diese kleinen Aufmerksamkeiten aber recht schwer in Papier zu wickeln (Herzformen sind ja an diesem Tag keine Seltenheit) und da ist eine hübsche Geschenbox die naheliegendste Lösung. Aber wie so vieles sind in den Geschäften zu dieser Zeit oft nur Verpackungen zu finden, die für meinen Geschmack viel zu verkitscht sind. Und da selbst gemacht Geschenke ohnehin persönlicher sind, greift man am besten selbst zum Papier.

Ich für meinen Fall habe das Designerpapier Zum Verlieben ausgewählt, da mir die Farbkombination und Schlichtheit am angenehmsten und passendsten schien. Mithilfe des Gift Box Punch Boards sind dann auch mit Leichtigkeit kleine feine Geschenkboxen enstanden.
Die Deckel der Boxen ist dank der Mini-Zierdekchen in Weiß entstanden und werden mit einer goldfarbenen Klemme verschlossen. Zur Zierde habe ich jeweils noch eine Schleife aus weißem Geschenkband mit Goldakzenten aus dem Metallic-Geschenkband im Kombipack – zu finden in der SAB-Broschüre – und ein Element aus den Accessoires Liebe Grüße angebracht.

Bei der Gestaltung der Boxen, habe ich mich von den Anhängern, die ich in meinem letzten Blogpost gezeigt habe, inspirieren lassen. Die Anhänger sind nicht nur aus dem gleichen Designerpapier gefertigt, sie passen auch wunderbar zu den Geschenkboxen!

Und nun bin ich schon ganz gespannt, was Maria Elaß – ebenfalls aus meinem Team – Schönes gebastelt hat. Ich kann das Papier förmlich schon rascheln hören …


Hier alle Hüpfer mit ihren Beiträgen in der Übersicht:
Maria Elaß (Blog)
Anke Hämsch (Blog)
Sonia da Silva Fernandes (Blog)
Mandy Bachert (Blog)
Nancy Richter (Blog)
Rene Guenther (Blog)
Anne Grade (Facebook)
Maria Preibisch (Blog)
Sophia Pohle (hier seid ihr gerade)

Blog Hop ·Box ·Origami ·Sale-A-Bration

Stempeln statt Drucken

Nachdem gestern mein Blogpost aufrgund Feierlichkeiten ja ein wenig verspätet online ging, bin ich heute wieder pünktlich mit beim Stempelclub-Blog Hop dabei. Schön, dass ihr auch wieder vorbei schaut und ein besonderes Hallo an die, die gerade von Nancy kommen!

Schon nach der letzten Ausgabe am 16. Januar 2017 habe ich mir überlegt, dass ich dieses mal etwas mit dem Stempelset Designer-T-Shirt aus der diesjährigen Sale-A-Bration gestalten will. Und was bietet sich mehr an als ein zu bestempelndes Objekt bei einem solchen Setnamen: ein T-Shirt!
Leider besitze ich die T-Shirt Framelits aus dem Frühjahrskatalog noch nicht und so entschiedich mich für ein kleines Giveaway. Faktisch ist es eigentlich kein T-Shirt, sondern ein Polo-Shirt geworden, aber ich glaube das kann man mal durchgehen lassen, oder?

Das Papier stammt aus dem Designerpapier im Set In Color 2016–2018 und ich habe mich hier für ein schickes Blumenmuster in Pfirsich Pur entschieden. Da ich auch beim »Aufdruck« bei den In Color bleiben wollte, habe ich den Spruch in Jeansblau gestempelt. Gefaltet ist die Box ganz traditionell mit Origamitechnik. Dabei ist mir mal wieder aufgefallen, dass man beim vermehrten Falten des Designerpapieres gut aufpassen muss die Kanten nicht zu scharf zu falzen, da diese sonst schnell brechen können. Nichtsdestotrotz soll das nicht abschrecken, eine solche Falttechnik auch mit dem Designerpapier mal auszuprobieren, da man so auch auf die Schnelle tolle Projekte zaubern kann!

Nun bin ich schon ganz gespannt, was Rene gezaubert hat. Er ist ganz neu im Team und hat gerade sein Starterpaket ausprobiert.


Hier alle Hüpfer mit ihren Beiträgen in der Übersicht:
Maria Elaß (Blog)
Anke Hämsch (Blog)
Sonia da Silva Fernandes
Mandy Bachert (Blog)
Anne Grade (Facebook)
Nancy Richter (Blog)
Sophia Pohle (hier seid ihr gerade)
Rene Guenther (Blog)

Bastelabend ·Bebändert ·BigShot ·Blog Hop ·Box ·Designerpapier ·Freaky Friday ·Gestanzt ·Karten ·Klammern ·Weihnachtskarte

Freaky Friday (KW 47 · 2016)

Freaky Friday Banner

»Bald nun ist Weihnachtszeit, fröhliche Zeit.«

Es will nicht aufhören mit den Ohrwümern. Diesmal jedoch bei mir, denn diesen hat das aktuelle Thema des Freaky Friday hervorgerufen, welches wie folgt lautet: Es weihnachtet …

Bei mir ist der erste Weihnachtsfunke vor einer Woche bereits übergesprungen. Es war der Weihnachtsworkshop, bei dem wir ein Windlicht und eine Verpackung mit dem Gift Box Punch Board erstellt haben sowie eine wunderschön Karte. (Hier nur Karte und Verpackung im Bild.)

00256

Diesmal möchte ich gerne pünktlich zum 1. Advent die Wohnung schmücken. Die kleinen Herrenhuter Sterne und das Räuchermännchen stehen schon bereit und die große Weihnachtskiste wird morgen, spätestens Samstag, aus dem Keller geholt und dann kann gewütet werden. Ich freu mich schon! Dann werden am Samstagnachmittag Weihnachtslieder aufgelegt, ein Räuchkerzchen entzündet und Weihnachtsstimmung verbreitet!

Vielleicht lasst Ihr Euch ja davon anstecken, aber schaut ruhig erstmal bei Melanie vorbei.

Freaky Friday Next

Anderes ·Bastelabend ·BigShot ·Box ·Gestanzt ·Stempel

Basteleien zum Kinder-Workshop

Am letzten Sonntag (2. August 2015) hat der erste, von mit abgehaltene Kinder-Workshop stattgefunden. Eigentlich war ja geplant, mit Kindern im Alter von mind. 8 Jahren zu arbeiten. Aber da die angemeldeten Kinder alle kleinere Geschwister hatten und meine Tochter eigentlich auch gerne mitmachen wollte, habe ich kurzerhand zwei Geschwisterpaare (jeweils 2 jungs und 2 Mädchen) mit ihren Müttern dabei gehabt. So waren wir mit mir und meiner Tochter 8 Leute, die sich um unseren Esstisch versammelt hatten.

Vorbereitet hatte ich 3 Projekte: Lesezeichen, ein Notizblock und eine LEGO-Box. Da schließlich Mädchen und Jungen kommen würden, wollte ich für alle etwas dabei haben.

00207

Gebastelt wurde eifrig und mit großer Begeisterung. Zuerst die Lesezeichen, die mithilfe von Stanzteilen zusammengesetzt wurden. Nur mit Tombow als Kinder-Bastelkleber war ich nicht glücklich, zumal einige Teile (Augen etc.) etwas sehr klein waren und sich wegen fehlender Feinmotorik beim Leim (mit den kleinen Papiergrößen kamen sie wunderbar zurecht) doch etwas schwieriger in der Befestigung ohne zu viel Überschuss gestalteten.

Danach ging es an die Notizblöcke oder -bücher. Jedes Kind bekam 2 A6-Papiere um sich ein Cover und eine Rückseite mit Stempeln und Buntstiften zu gestalten. Danach wurde mithilfer meiner Ringbindemaschine je nach Wunsch ein Notizblock oder -buch mit 24 Leerseiten und Plastikschutzfolie gebunden. Natürlich durfen sie die Hebel selbst bedienen und bei allen war die Begeisterung enorm, ihr eigenes Werk in den Händen zu halten.

00208

Irgendwann merkte ich, dass ich wie mit Erwachsenen geplant hatte: „So 3 Stunden dürften ja reichen, um die ganzen Projekte in Ruhe zu basteln.“
Doch es wurde unruhig in der Runde nach etwa anderthalb Stunden. „Na klar, es waren ja noch Kinder –  mit einer logischerweise begrenzten Aufmerksamkeitsspanne – und da waren die anderthalb Stunden eigentlich schon gut gewesen.“ Zum Glück kam mir die Idee, einfach alle eine Runde auf den Hof zu schicken. Wärend wir Mütter 15 Minuten Pause hatten und uns ein Stück Kuchen genehmigten, tobten die Kinder draußen auf dem Spielplatz.

Dann ging es an das letzte Projekt. Die Box bestand aus einem Innenteil, das mit dem Umschlag-Falzbrett hergestellt wurde und einem Schuber, den ich schon fertig gefalzt verteilt habe. Mit Dimensionals wurden noch Kreise draufgeklebt und fertig war der LEGO-Stein. Welches jedes Kind noch mit 2 Ferrero Küsschen füllen durfte.

00209

Es war eine gelungener Nachmittag für alle, der mich über eine Fortsetzung nachdenken lässt – wenn auch nicht so regelmäßig wie die monatlichen Bastelabende.

Es freut mich, dass es allen gefallen zu haben scheint.

Blog Hop ·Box ·Freaky Friday ·Origami

Freaky Friday (KW 29)

Einer Einladung folgend möchte ich gerne versuchen halbwegs regelmäßig an dem „Freaky Friday“ mitzuwirken.

Es wird jeden Freitag zu einem Thema/einer Farbwahl/einer Vorlage gebastelt, so wie man es beispielsweise auch von kennt. Gerade zu etwas ruhigeren Zeiten (bei nicht gerade 20 Geburtstagen in einer Woche oder 3 Hochzeiten in einem Monat) hat man da gute Möglichkeiten, sich auch mal anderen Ideen zu widmen und evtl. Dinge zu basteln, die nicht unbedingt auf der Liste stehen.

Da ich mich kenne und um meine momentanen Aufgaben weiß, habe ich beschlossen, erst einmal jeden letzten Freitag im Monat mitzumachen und wenn ich die Zeit finde auch einmal mehr. So kann ich langsam mein Pensum erweitern und übernehme mich trotzdem nicht gleich (so wie ich mich gerne mal voller Enthusiasmus auf Dinge stürze, um wenig später meine Energie suchen zu müssen). Nun aber los!

Dieses Mal ist es eine Farbkomination vorgegeben:
Taupe, Petrol, Melonensorbet und Vanille Pur.

Eine tolle Kombination – hatte ich mit Taupe, Petrol und Flüsterweiß ja schon bei den Einladungskarten für meinen Großvater experimentiert. Und so habe ich das einfach mal in meine Workshop-Vorbereitungen für morgen mit einfließen lassen. Entstanden ist ein einfach verzierte Origami-Box, die wir morgen basteln werden.

00203

Verlinken möchte ich an dieser Stelle zu Daniela, der Initiatorin des Freaky Friday, und Susanne, die mich dazu herzlich eingeladen hat!

Liebe Daniela, liebe Susanne,
vielen Dank für die unkomplizierte Aufnahme in Eurer „freaky“ Runde
Ich freue mich schon auf die gemeinsame Zeit mit Euch!

BigShot ·Box ·Stempel ·Verpackt

Hellooooo You…

Stand_DaWandaMarkt

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

…während die liebe Sophia das Wochenende auf dem Leipziger DaWanda-Markt verbringt und mit tollen Workshops zum basteln und verweilen an ihrem Stand aufruft…darf ich auf ihrem Blog ein wenig Chaos verbreiten *kicher* und euch eine kleine Box zeigen, welche ich mit einem PunchBoard der Memory Keepers gewerkelt habe.

Box-HelloYou-SU_Gastblog-1

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Nachdem ich die Grundform gestanzt und vorgefaltet habe, bin ich wie wild mit dem Schmetterlingsstempel aus dem Set ‚Schmetterlingsgruß‘ und der Farbe ‚Wildleder‘ über das Papier hergefallen und habe mir meinen eigenen Hintergrund gestempelt. Immer wieder schön, wenn man nichts passendes in der Geschenkabteilung findet und auf jeden Fall individuell. Auf die Box habe ich die neuen Thinlits ‚Hello‘ und ‚You‘ mit dem Tombow aufgeklebt und mit Strass-Steinchen verziert.

Habt noch einen tollen Sonntag.

Box ·Challenge

Frohe Ostern!

Ich hoffe, es ist soweit schon alles fertig und alle Pläne sind geschmiedet. Wir jedenfalls werden über Ostern ein wenig durch Deutschland tingeln, um die wichtigsten Verwandten zu besuchen. Schließlich wollen ja alle was von ihrem Enkel haben. So schaffen wir über Ostern wahrscheinlich 4 von 5 Großeltern (so ist das nun mal zu Zeiten des Patchworks) – die meisten Ur-Großeltern werden diesmal außer Acht gelassen, sonst würden wir ja gar nicht zur Ruhe kommen.

Die Osterkörbchen sind zum überwiegenden Teil fertig und sind bereit, verschenkt zu werden.

00171

Seit dem Osterworkshop, an dem das Envelope Punch Board ausführlich verwendet wurde, mache ich viel mehr damit und bin immer wieder begeistert, wie fix das alles geht! Hier habe ich 5 x 5 Zoll großes Designerpapier verwendet und für den Bügel einen 0,5 x 5 Zoll großen Streifen. Startfalz ist bei 1,5 Zoll.

Mit diesem Körbchen nehme ich an der IN{K}SPIRE_me Challenge #191 – dem Oster-Special – teil.

Ich wünsche Euch allen ein schönes Osterfest!

BigShot ·Box ·Designerpapier ·Geburtstagskarte ·Gestanzt ·Karten

Weil heute Dein Geburtstag ist …

da habe ich mir gedacht, die (so langsam nicht mehr so) kleine Elisa würde sich über eine paar Glückwünsche in einer Card-in-a-Box freuen! Schon länger war die Idee geboren und die ersten Versuche bei der Inkspire_me Challenge vielversprechend.

Also habe ich mich ans Projekt gesetzt:
00166

Aber damit alles so wunderbar werden konnte, musste zuvor noch einiges vorbereitet werden …

» Foto wurde gedruckt und verarbeitet
00163

» Luftballons sind entstanden
00164

» Label wurde beschriftet (Auftragsarbeit )
00165

Und das Ergebnis wird meine kleine Großcousine hoffentlich schon bald begeistert in den Händen halten!

Liebe Elisa,
zu Deinem 3. Geburtstag wünschen wir Dir von Herzen alles Gute. Wir hoffen, dass Du heute im Kindergarten schön gefeiert hast und viele Geschenke bekommen hast!
Liebe Grüße aus Leipzig

BigShot ·Box ·Challenge ·Dekoration ·Designerpapier ·Gestanzt ·Sonstige Karten

Frühlingsboten

Es ist mal wieder kurz vor knapp, um noch eben bei der IN{K}SPIRE_me Challenge #186 teilzunehmen. Aber die diesmalige Farbkombination gefiel mir einfach zu gut.

Hier war es mal keine direkte Geschichte, die mir sofort eingefallen ist, sondern der Wunsch, eine besondere Karte zu gestalten …

Das Augenmerk liegt diesmal nicht (nur) auf den Vögeln, als Frühlingsboten, sondern vor allem auf den Farben, deren Farbkraft und natürlich den ersten zaghaften Blüten.
Wenn die Karte zugeklappt ist, so entdeckt man lediglich die zarten Ranken, die in den Himmel wachsen, um sich dann beim Öffnen nicht nur mechanisch zu entfalten.

Was aus der Idee entstanden ist, könnt ihr hier sehen:

00161

Und auch die vorgegebenen Farben verrate ich Euch gern:

186_fa10

Ich hoffe, die Karte macht Euch auch ganz viel Lust auf den Frühling!