BigShot ·Blog Hop ·Geburtstagskarte ·Gestanzt ·kreativ ideen ·Sale-A-Bration ·Stempelset ·Technik

Blütentraum mit Knick

Wie schon im letzten Jahr veranstalten wir im Team Stempelclub auch dieses mal wieder einen Blog Hop während der SAB. Im gesamten Aktionszeitraum könnt ihr jeden Monat ein Projekt bei den Teilnehmern entdecken, welches wir mit den brandneuen Sets und Materialien gestaltet haben. Wenn ihr von Nancy kommt, dann habt ihr sicher schon eine Idee, wie großartig das aussehen kann.

Im Januar dreht sich alles um Karten, anhand derer wir euch einige der vielfältigen Kartenfalttechniken vorstellen wollen. Da ich dabei natürlich auch einmal Wege gehen will, die ich vorher nicht nicht beschritten hatte, habe ich mich für eine Corner Fold Card entschieden. Oder ist es eine Corner Flip Card? Oder Corner Flip Fun Fold Card? Dieses Kartendesign ist (bei Google) unter vielfältigen Namen bekannt, aber im Grunde bezeichnen alle dieselbe Art Karte.

Meine Variante davon ist eine Geburtstagskarte für meine Schwiegermutter. Gehalten habe ich die Karte in Saharasand, Pflaumenblau und Vanille Pur. Der Glückwunschspruch ist in Espresso gestempelt. Die Stempel, die ich zum Verwirklichen dieses Projekts genutzt habe sind allesamt aus dem Set Blütentraum. Mit den passenden Thinlits Formen Blüten, Blätter & Co. und den Stitched Framelits habe ich die Elemente des Motivs ausgestanzt. Mittels Dimensionals und verziert durch Epoxidakzente Klar und glitzernd entstand dann aus den einzelnen Teilen eine effektvolle Karte.

Die Karte hat beim Geburtstagskind helle Freude ausgelöst.
Und ich hoffe ihr freut euch jetzt mit mir, wenn wir zu Jana weiterhüpfen.


Hier nochmal einmal alle Teilnehmerinnen des heutigen Blog Hops in der Übersicht:

Anke Hämsch (Blog)
Maria Preibisch (Blog)
René Guenther (Blog)
Mandy Bachert (Blog)
Nancy Richter (Blog)
Sophia Pohle (hier seid ihr gerade)
Jana Pufka (Facebook)
Anne Grade (Facebook)
Andrea Richter (Blog)
Maria Elaß (Blog)

Bebändert ·BigShot ·Blog Hop ·kreativ ideen ·Trauerkarte

Eine Karte zum Abschied

Willkommen zurück zu einem weiteren Projekt für den kreativ ideen Blog Hop an alle, die heute hier mit dem hüpfen anfangen und auch an diejenigen, die von Maria Preibisch kommen. Mein heutiger Beitrag wird nicht so farbenfroh wie die letzten. Der Grund ist eine Nachricht, die ich von Freunden aus Holland bekommen habe, dass vor Kurzem eine gute Bekannte dort verstorben ist. Also muss ich mich an die (wie ich finde, immer wieder) schwierige Aufgabe wagen, eine Trauerkarte zu basteln.

Für die Grundkarte habe ich aus gegebenem Anlass Farbkarton in Schwarz genutzt. Danach folgte auf Flüsterweiß das Kartenmotiv. Wie schon in meinem letzten Projekt habe ich das Hauptelement mit den Thinlits Rosengarten ausgestanzt, wobei ich mich bei dieser Karte auf das Blatt konzentrieret habe. Der Rahmen wiederum ist mittels der Framelits Stickmuster entstanden. Die Beileidsbekundung („Mit aufrichtigem Beileid“) ist aus dem Stempelset Sentimenten, eines meiner drei holländischen Sets. Beim Schmuckelement habe ich mich für das Garn Metallic-Flair Schwarz entschieden, da es dezent genug ist, um die schlichte Karte nicht zu sehr überladen wirken zu lassen.

Ich habe lange versucht, mit den Delicate Details bei dieser Karte zu arbeiten, aber am Ende sah es ohne doch besser aus. Auch wenn es ein eher wenig fröhlicher Anlass ist, wollte ich diese Karte im Blog Hop zu zeigen, da ich weiß, wie schwer es auch für manch andere ist, Ideen für eine Trauerkarte zu finden.

Ich für meinen Teil mache mich nun aber auf den Weg zu Maria Elaß und schaue mir an, was sie diesmal Feines gebastelt hat.


Hier alle Hüpfer mit ihren Beiträgen in der Übersicht:
Maria Elaß (Blog)
Nancy Richter (Blog)
Rene Guenther (Blog)
Anne Grade (Facebook)
Maria Preibisch (Blog)
Sophia Pohle (hier seid ihr gerade)

Bebändert ·Blog Hop ·Box ·Designerpapier ·kreativ ideen ·Sale-A-Bration

Ein Geschenk von Herzen

Herzlich willkommen zurück zum kreativ ideen Blog Hop, und wenn ihr von Maria Preibisch kommt, dann ein besonderes Hallo! Denn Maria ist nicht nur neue Teilnehmerin in unserer kleinen Blogrunde sondern auch neues Teammitglied in meinem Team.

Der Valentinstag kommt unaufhaltsam näher und natürlich möchte man die Geschenke für den liebsten Menschen auch ordentlich verpacken. Oft sind diese kleinen Aufmerksamkeiten aber recht schwer in Papier zu wickeln (Herzformen sind ja an diesem Tag keine Seltenheit) und da ist eine hübsche Geschenbox die naheliegendste Lösung. Aber wie so vieles sind in den Geschäften zu dieser Zeit oft nur Verpackungen zu finden, die für meinen Geschmack viel zu verkitscht sind. Und da selbst gemacht Geschenke ohnehin persönlicher sind, greift man am besten selbst zum Papier.

Ich für meinen Fall habe das Designerpapier Zum Verlieben ausgewählt, da mir die Farbkombination und Schlichtheit am angenehmsten und passendsten schien. Mithilfe des Gift Box Punch Boards sind dann auch mit Leichtigkeit kleine feine Geschenkboxen enstanden.
Die Deckel der Boxen ist dank der Mini-Zierdekchen in Weiß entstanden und werden mit einer goldfarbenen Klemme verschlossen. Zur Zierde habe ich jeweils noch eine Schleife aus weißem Geschenkband mit Goldakzenten aus dem Metallic-Geschenkband im Kombipack – zu finden in der SAB-Broschüre – und ein Element aus den Accessoires Liebe Grüße angebracht.

Bei der Gestaltung der Boxen, habe ich mich von den Anhängern, die ich in meinem letzten Blogpost gezeigt habe, inspirieren lassen. Die Anhänger sind nicht nur aus dem gleichen Designerpapier gefertigt, sie passen auch wunderbar zu den Geschenkboxen!

Und nun bin ich schon ganz gespannt, was Maria Elaß – ebenfalls aus meinem Team – Schönes gebastelt hat. Ich kann das Papier förmlich schon rascheln hören …


Hier alle Hüpfer mit ihren Beiträgen in der Übersicht:
Maria Elaß (Blog)
Anke Hämsch (Blog)
Sonia da Silva Fernandes (Blog)
Mandy Bachert (Blog)
Nancy Richter (Blog)
Rene Guenther (Blog)
Anne Grade (Facebook)
Maria Preibisch (Blog)
Sophia Pohle (hier seid ihr gerade)

Blog Hop ·Box ·kreativ ideen ·Origami ·Sale-A-Bration

Stempeln statt Drucken

Nachdem gestern mein Blogpost aufrgund Feierlichkeiten ja ein wenig verspätet online ging, bin ich heute wieder pünktlich mit beim Stempelclub-Blog Hop dabei. Schön, dass ihr auch wieder vorbei schaut und ein besonderes Hallo an die, die gerade von Nancy kommen!

Schon nach der letzten Ausgabe am 16. Januar 2017 habe ich mir überlegt, dass ich dieses mal etwas mit dem Stempelset Designer-T-Shirt aus der diesjährigen Sale-A-Bration gestalten will. Und was bietet sich mehr an als ein zu bestempelndes Objekt bei einem solchen Setnamen: ein T-Shirt!
Leider besitze ich die T-Shirt Framelits aus dem Frühjahrskatalog noch nicht und so entschiedich mich für ein kleines Giveaway. Faktisch ist es eigentlich kein T-Shirt, sondern ein Polo-Shirt geworden, aber ich glaube das kann man mal durchgehen lassen, oder?

Das Papier stammt aus dem Designerpapier im Set In Color 2016–2018 und ich habe mich hier für ein schickes Blumenmuster in Pfirsich Pur entschieden. Da ich auch beim »Aufdruck« bei den In Color bleiben wollte, habe ich den Spruch in Jeansblau gestempelt. Gefaltet ist die Box ganz traditionell mit Origamitechnik. Dabei ist mir mal wieder aufgefallen, dass man beim vermehrten Falten des Designerpapieres gut aufpassen muss die Kanten nicht zu scharf zu falzen, da diese sonst schnell brechen können. Nichtsdestotrotz soll das nicht abschrecken, eine solche Falttechnik auch mit dem Designerpapier mal auszuprobieren, da man so auch auf die Schnelle tolle Projekte zaubern kann!

Nun bin ich schon ganz gespannt, was Rene gezaubert hat. Er ist ganz neu im Team und hat gerade sein Starterpaket ausprobiert.


Hier alle Hüpfer mit ihren Beiträgen in der Übersicht:
Maria Elaß (Blog)
Anke Hämsch (Blog)
Sonia da Silva Fernandes
Mandy Bachert (Blog)
Anne Grade (Facebook)
Nancy Richter (Blog)
Sophia Pohle (hier seid ihr gerade)
Rene Guenther (Blog)