BigShot ·Blog Hop ·Coloriert ·Gestanzt ·Grußkarten ·Ideenreich durchs Jahr ·Nieten ·Stempelset

Ideenreich durchs Jahr
Ostern

Ich begrüße euch wieder am 8. des Monats, um 8 Uhr zu unserer kleinen Blog Hop Runde. Diejenigen, die von Kirstin kommen, kennen unser heutiges Thema schon. Den anderen will ich es gern verraten. Passend zum nahenden Osterfest ist es natürlich auch Ostern.

Nicht nur Kinder freuen sich jedes Jahr im Frühling darauf, bunte Eier und kleine Geschenke zu suchen, die der Osterhase auf seinem Weg durch die Lande in kleinen Nestern versteckt hat. Und damit man auch weiß, welches Osterkörbchen wem gehört, ist eine Grußkarte eine tolle Möglichkeit, das zu unterscheiden.

Als Grundkarte für meinen kleinen Ostergruß habe ich Papier in Flüsterweiß genutzt. Die Eier darauf habe ich in den In Color 2016–2018 gehalten, die ich mit einer Stanzform aus den Framelits Osterkörbchen ausgestanzt habe. Das transparente Papier darüber stammt aus dem Designerpapier im Block Pflanzen-Potpourri. Leider ist das nicht aus dem aktuellen Katalog, aber ich fand es so gut zur Karte passend , dass ich nicht anders konnte, als es zu benutzen. Gehalten wird es mit vier Miniklammern Silber. Diese setzen einen kleinen Akzent und haben den Vorteil, dass man keine Klebepunkte kaschieren muss. Das kleine Häschen und der Ostergruß – gestempelt ins Schwarz – finden sich im Stempelset Osterkörbchen und sind mit den passenden Framelits ausgestanzt. Als kleinen Farbklecks habe ich den Hasen dezent mit den Aquarell- und Mischstiften koloriert. Das Schild des Osterhasen ist mithilfe der Stanze Abreißetikett entstanden und wird von einem gekürzten Zahnstocher gehalten.

Wer die Karte in seinem Osternest finden wird, das weiß ich noch nicht, aber ein wenig Zeit zum Überlegen habe ich ja noch. Nun hoppel ich aber erst einmal weiter zu Tanja und schaue, was sie Tolles zum Osterfest gebastelt hat.


Hier nochmal einmal alle Teilnehmerinnen des heutigen Blog Hops in der Übersicht:

Jenny
Kirstin
Sophia (hier seid ihr gerade)
Tanja
Geli
Chrissi
Petra

Bebändert ·BigShot ·Blog Hop ·Coloriert ·Geburtstagskarte ·Gestanzt ·Ideenreich durchs Jahr

Ideenreich durchs Jahr
Frühling

So langsam werden die Tage wieder länger und die Sonne wärmt uns wieder mit Ihren Strahlen. Alle Besucher, die Kirstin hierher gefolgt sind, wissen schon, dass der Frühling auch bei unserem Blog Hop seinen Einfluss spüren lässt.
Eine Karte für einen Geburtstag in dieser Zeit zu gestalten ist daher eine besondere Freude und soll das Gefühl vermitteln, welches die ersten warmen Tage des Jahres in uns wecken. Ich hoffe das schafft sie auch bei euch.

Die Grundkarte habe ich in Savanne gehalten und die eigentliche Kartengestaltung auf Flüsterweiß arrangiert. Die Blumenelemente wurden ganz einfach mit den Thinlits Rosengarten ausgestanzt. Dabei habe ich für den Blütenkopf Melonensorbet und für das Blattwerk Wasabigrün gewählt. Bevor die Elemente jedoch versetzt aufgeklebt wurden, habe ich mit dem Wassertankpinsel – jeweils im gleichen Farbton wie die Elemente – über einen zuvor ausgestanzten Restfarbkarton den Hintergrund coloriert und nach dem aufkleben noch „bespritzt“. Damit die Karte ihre Botschaft auch übermittelt, habe ich den Gruß aus dem Stempelset Lecker-Laster in Espresso auf Flüsterweiß gestempelt und mithilfe der BigShot und den Framelits Stickmuster ausgestanzt. Um das Arrangement ein wenig aufzulockern und ein kleines Detail hinzuzufügen, habe ich Garn Metallic-Flair Kupfer genutzt. Die Ecken der Karte in Flüsterweiß habe ich dann noch mit der Trio-Stanze Elegante Ecken akzentuiert.

Darüber wird sich das Geburtstagskind sicher freuen! Und bevor ich nun (hoffentlich bald) wieder die Frühlingssonne genießen gehe, schaue ich noch, was Tanja Tolles gebastelt hat. Kommt doch einfach mit!


Hier nochmal einmal alle Teilnehmerinnen des heutigen Blog Hops in der Übersicht:

Jenny
Kirstin
Sophia (hier seid ihr gerade)
Tanja
Geli
Chrissi
Petra

Bebändert ·Blog Hop ·Coloriert ·Freaky Friday ·Karten

Freaky Friday (KW 4 · 2017)

Freaky Friday Banner

»Thank God, it’s Friday!«

… und ich hab total verpennt!
Denn es ist wieder Freaky Friday mit dem diesmaligen Thema: Gastgeberinnen-Set.

Zum Glück war die Karte schon fertig, denn sie ist für eine Kollegin, die heute die Firma verlässt, um sich auf eine längere Reise zu begeben: Sie und ihr Freund wollen sich der Herausforderung des Appalachian Trails stellen. Eine Herausforderung, vor der ich ganz viel Respekt habe! Daher freue ich mich, dass die beiden vorhaben, ein Reisetagebuch zu führen. Wer also genauso gepannt ist, wie ich, kann die beiden schon mal unter www.the-walking-feet.de kennenlernen und begleiten.

Daher bekommt die liebe Theresa heute eine Karte mit zwei etwas anderen »Travelbugs«:

Verwendet habe ich die Käfer aus dem Gastgeberinnen-Set Love you lots und in Schwarz auf Aquarellpapier gestempelt, damit ich erstmalig das Colorieren mit Wassertankpinsel und den neuen Aquarellstiften ausprobieren konnte. Abgerundet wurden die Käfer mit einem Hauch Wink of Stella. Glutrot war natürlich die passende Wahl der Karte. Und dank der tollen Framelits Stickmuster und etwas glutrotem Band war die Karte fix gestaltet.

Ich wünsche euch eine gute Reise!

Weiter geht es nun zu Melanie mit ihrem Projekt zum heutigen Freaky Friday

Freaky Friday Next

Adventskalender ·Blog Hop ·Coloriert ·Gestanzt ·Gewinnspiel ·Weihnachtskarte

Eine etwas andere Schüttelkarte

20161201__schuetteln

Es ist der 4. Dezember und der Weihnachtsmann ist sicherlich mehr als fleißig dabei, die ganzen Geschenke zu verpacken! Schließlich hat er nur noch 20 Tage, bis er alles verteilen muss. Und wer all die wunderschön kitschigen Filme aus dem Fernsehen kennt, weiß, wie es klingt, wenn der Weihnachtsmann im Anflug ist!

Als kleinen Vorgeschmack habe ich diese etwas andere Schüttelkarte für euch gebastelt, und ich kann euch sagen, es klingt genauso!

00257

Ich muss zugeben, ich tue mich da immer etwas schwer, wenn ich mich an einer Schüttelkarte versuche. Da will bei mir hinter der Folie einfach nix so recht locker flockig rieseln. Da pappt alles in einem Klumpen … Um so begeistertet bin ich von den bisheriges Schüttelkarten!

Nichtsdestotrotz kann meine meine Karte auch gut schütteln. Bei mir gibt es eben einfach statt optischem Geriesel akustisches Gebimmel.

00258

Dafür wurden schlicht die Geweihe der Rentiere mit Glöckchen behangen. Damit es bei jedem Schritt zart läutet. Und so kann der Weihnachtsmann frohen Mutes durch die Luft segeln und allen „Frohe Weihnachten“ wünschen.

00259

Auch bei mir wird es eine kleine Verlosung geben:Ihr könnt diese Originalkarte gewinnen.
Hinterlasst dazu einfach einen Kommentar bis zum 05.12.2016 um 23:59 Uhr unter diesem Beitrag. Der Gewinner wird mittels Zufallsgenerator ermittelt. Und wie immer gilt: Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Anleitung ·Blogbeiträge ·Coloriert ·Technik ·Video

Stempeltechnik: Faux Tile

Als die liebe Anke anfragte, wer gerne bei einem Technickbuch mitmachen möchte, war ich sofort begeistert. Zum einen, weil die Fülle der vorzustellenden Techniken unwahrscheinlich groß ist und zum anderen, weil ich natürlich auch gern meinen Teil zu einem (von vielen möglichen) Nachschlagewerk(en) beitragen wollte, wodurch ich wieder Neues lernen konnte.

00234

Für meine zu gestaltende Seite habe ich mir daher die Faux Tile oder Grid Technique ausgewählt und gebastelt. Da aber nicht jeder Zugriff auf das Buch hat und manch einer auch einfach der visuelle Typ ist, habe ich in einem Video noch mal kurz zusammengefasst, welche Schritte ich gegangen bin und wie die Technik noch „verfeinert“ werden kann.

Ich hoffe, Euch hat das Video gefallen und ihr habt Lust bekommen, es selbst einmal auszuprobieren!