Blogbeiträge ·Privat

Buchmesse in Leipzig

Vom 12. bis 15. März war in Leipzig die alljährliche Buchmesse, die ich immer wieder gern besuche. So auch dieses Jahr, aber mit einem anderen Blickwinkel als sonst – ich habe dieses Mal gezielt nach „Bastelbüchern“ geschaut. Das Ergebnis war ernüchtern und eher unbefriedigend. Aber zum Glück gibt es viele Blogger und diverse Plattformen, die bei Ideenstau weiterhelfen können!

Meine diesjährigen Errungenschaften sind ein feines Buch für mich und ein Postkartenset als Geschenk für meinen Mann. Und natürlich noch der obligatorische Einkauf beim Verlag Hermann Schmidt.

Das Buch „Die Seiten der Welt“ von Kay Meyer ist der Preisträges des Seraph 2015 für das beste Buch, der von der Phantastischen Akademie verliehen wurde. Auch gab es zu dem Roman ein Marketing-Kampagne der vm-people GmbH (meinem einstigen Arbeitgeber), welche wieder mal sehr schön gemacht wurde! Und im Zuge dessen gab es eine „Bibliomantische Prüfung“, der sich auch jetzt noch unterzogen werden kann.

Seraph_2015

Das Postkartenset „Kryptozoologisches Panoptikum“ von Oliver Graute und Christian von Aster hat ein paar exzellente Auszüge aus einem Sammelsurium „verschiedentlicher fast vergessener Arten“. Von Anfang an mochte ich den „Hummerhai“, aber auch … lassen mich schmunzeln. Bei Interesse, fragt bei den Autoren (über Facebook oder Mail) an oder bestellt es hier. Es ist wirklich eine wunderbare Erscheinung (und es wird momentan auch einer einer Fortsetzung gearbeitet)!

00168

Es gab diemal 3 Bücher vom Hermann Schmidt Verlag für mich, welche unterschiedlicher nicht hätten sein können! Ein Blindband, ein Fachbuch und ein Buch über Bücher. Ich habe mich sehr gefreut, als mein Mann am Sonntag mit meiner erfüllten Wunschliste nach Hause kam.

00169

So schnell kann ein Wochenende schon wieder vorbei sein…