Blog Hop ·Geburtstagskarte ·kreativ ideen ·Sale-A-Bration ·Technik

Rosenrote Seifenblasen

Hallo und herzlich willkommen zum dritten und letzen kreativ ideen-Blog Hop vom Team Stempelclub für diese Sale-A-Bration. Vielleicht kommt ihr soeben von Maria und habt ihr Werk schon bewundern dürfen … Dieses mal haben wir nämlich alle noch eine Technik mit draufgelegt.

Bei mir geht es heute um Seifenblasen. Genauer gesagt, den Blowing Bubbles Background.

Auch wenn es nicht danach aussehen mag, so ist der Hauptfarbanteil der Karte in Rosenrot gehalten. Der Farbkarton in der der Hintergrundschicht, die Nachfülltinte bei den Seifenblasen sowie das Stempelkissen für die Blüten. Dieser Stempel entstammt im
Übrigen dem SAB-Set Lots of Lavender, welches ihr noch bis Ende des Monats bei einer Bestellung über 60 Euro geschenkt bekommen könnt!
Die Technik selber ließ sich nach zwei Übungsläufen problemlos durchführen. Dazu habe ich Handspülmittel (1–2 TL) mit Wasser (1–2 TL) und etwa 5 Tropfen Nachfülltinte (könnt ihr je nach gewünschter Farbintensität selbst variieren) in eine Schüssel gegeben. Mithilfe eines Strohhalms, habe ich alles pustend aufgeschäumt, sodass Blasen entstehen. Dann habe ich immer Teile des Seidenglanzpapieres in den Schaum gehalten und mir das Ergebnis angeschaut. Und dort, wo ich mehr Struktur wünschte, habe ich einfach die jeweilige Ecke erneut mit Seifenschaum behandelt.

Mit dem Ergebnis bin ich sehr zufrieden und dem Geburtstagskind hat die Karte auch gefallen. Nun bin ich aber schon gespannt, was Mandy gebastelt hat. kommt doch einfach mit!


Hier nochmal einmal alle Teilnehmerinnen des heutigen Blog Hops in der Übersicht:

Maria Preibisch (Blog)
Sophia Pohle (hier seid ihr gerade)
Mandy Bachert (Blog)
Nancy Richter (Blog)
René Guenther (Blog)
Anke Hämsch (Blog)
Andrea Richter (Blog)
Annett Zappe (Blog)

BigShot ·Brusho ·Coloriert ·Designerpapier ·Geburtstagskarte ·Gestanzt ·Karten ·Stempelset

Happy Birthday, Simsalabim

Wie jedes Jahr ist der Januar für mich der Monat voller Geburtstage und damit auch der Monat, in dem ich am kreativsten sein muss. Da wollen Verpackungen und Karten gebastelt werden – und wie jedes Jahr will ich an dieser Stelle zumindest einen Teil davon zeigen.

Mein Glück ist aber auch jedes Jahr, dass im Januar der Frühjahr/Sommer-Katalog gültig wird. Und da in diesem dann meist auch neue Sets zum Thema Geburtstag zu finden sind, kann ich immer wieder aufs neue aus den Vollen schöpfen. Damit ist diesmal das folgende Projekt entstanden.

Als ich das erste mal den Frühjahr/Sommer-Katalog 2018 aufschlagen durfte, wusste ich sofort, dass ich mit dem Stempelset Zauberhafter Tag unbedingt eine Karte gestalten muss. Nachdem mir dann Sophia auch noch die Möglichkeiten der Brushos aufgezeigt hat, wollte ich beide Sachen miteinander kombinieren. Inspirationen fanden sich recht schnell und so war klar, dass der Magier die Figur der Wahl sein sollte. Da ich die Karte gern in einem Rotton halten wollte, entschied ich mich für Brilliant Red. Das Pulver brachte ich auf Aquarellpapier auf, von dem ich den entsprechend genutzten Teil vorher angefeuchtet habe. Leider habe ich ein wenig viel Pulver verstreut. Daher habe ich mithilfe eines Schwamms die überschüssige Farbe auf dem trockenen Papier verteilt, wodurch der Hintergrund eine interessante Färbung erhalten hat. Den Zauberer habe ich in Schwarz auf Flüsterweiß gestempelt, bei dem Glückwunsch habe ich hingegen Wildleder gewählt. Wildleder habe ich auch noch für den Motivhintergrund gewählt, die Grundkarte ist wieder in Flüsterweiß. Damit das Banner, auf dem der Spruch steht, nicht zu langweilig aussieht, brachte ich mittels eines Schwämmchens noch Akzente in Kürbisgelb an den Kanten auf. Grundsätzlich wäre die Karte nun schon bereit verschenkt zu werden, doch irgendwie fehlte noch eine Kleinigkeit. Abhilfe schafften da glitzernde Sterne, die ich, wie auch den Zauberer, mithilfe der Frameits Formen Märchenhaft ausgestanzt habe. Als Papier habe ich, wie auch für den glitzernden Streifen hinter der Figur, das Glitzerpapier Märchenzauber genutzt. Nun musste nur noch der Zauberer mit den Aquarellstiften, vermischt mit den Mischstiften farblich passend gestaltet und alles mit Klebemittel bzw. Dimensionals zusammengefügt werden.

Wie erwartet verfehlte die Karte ihre Wirkung nicht und sorgte nach einigem Erstaunen über das Motiv für große Freude beim Beschenkten und damit zu einem gelungenen Einstieg zu den Feierlichkeiten.

BigShot ·Blog Hop ·Geburtstagskarte ·Gestanzt ·kreativ ideen ·Sale-A-Bration ·Stempelset ·Technik

Blütentraum mit Knick

Wie schon im letzten Jahr veranstalten wir im Team Stempelclub auch dieses mal wieder einen Blog Hop während der SAB. Im gesamten Aktionszeitraum könnt ihr jeden Monat ein Projekt bei den Teilnehmern entdecken, welches wir mit den brandneuen Sets und Materialien gestaltet haben. Wenn ihr von Nancy kommt, dann habt ihr sicher schon eine Idee, wie großartig das aussehen kann.

Im Januar dreht sich alles um Karten, anhand derer wir euch einige der vielfältigen Kartenfalttechniken vorstellen wollen. Da ich dabei natürlich auch einmal Wege gehen will, die ich vorher nicht nicht beschritten hatte, habe ich mich für eine Corner Fold Card entschieden. Oder ist es eine Corner Flip Card? Oder Corner Flip Fun Fold Card? Dieses Kartendesign ist (bei Google) unter vielfältigen Namen bekannt, aber im Grunde bezeichnen alle dieselbe Art Karte.

Meine Variante davon ist eine Geburtstagskarte für meine Schwiegermutter. Gehalten habe ich die Karte in Saharasand, Pflaumenblau und Vanille Pur. Der Glückwunschspruch ist in Espresso gestempelt. Die Stempel, die ich zum Verwirklichen dieses Projekts genutzt habe sind allesamt aus dem Set Blütentraum. Mit den passenden Thinlits Formen Blüten, Blätter & Co. und den Stitched Framelits habe ich die Elemente des Motivs ausgestanzt. Mittels Dimensionals und verziert durch Epoxidakzente Klar und glitzernd entstand dann aus den einzelnen Teilen eine effektvolle Karte.

Die Karte hat beim Geburtstagskind helle Freude ausgelöst.
Und ich hoffe ihr freut euch jetzt mit mir, wenn wir zu Jana weiterhüpfen.


Hier nochmal einmal alle Teilnehmerinnen des heutigen Blog Hops in der Übersicht:

Anke Hämsch (Blog)
Maria Preibisch (Blog)
René Guenther (Blog)
Mandy Bachert (Blog)
Nancy Richter (Blog)
Sophia Pohle (hier seid ihr gerade)
Jana Pufka (Facebook)
Anne Grade (Facebook)
Andrea Richter (Blog)
Maria Elaß (Blog)

BigShot ·Blog Hop ·Coloriert ·Embossed ·Geburtstagskarte ·Gestanzt ·Ideenreich durchs Jahr ·Stempelset

Ideenreich durchs Jahr
In Color meets Herbst

Der Herbst steht inzwischen sichtlich vor der Tür. Und während es draußen immer kühler wird, kann dies wunderbar als Ausrede genutzt werden, um sich im heimeligen Wohnzimmer dem Bastelwahn hinzugeben. Zum Beispiel für das aktuelle Idenreich durchs Jahr Thema: In Color meets Herbst.

Bei all der Bastelei kommt es nicht selten vor, dass etwas einmal nicht so gelingt, wie man es sich vorstellt. So auch bei diesem Projekt.

Zu Anfang habe ich Aquarellpapier mit VersaMark bestempelt und mit weißem Prägepulver embosst. Danach habe ich mit dem Stampin‘ Spritzers das Aquarellpapier benetzt und dieses mithilfe des Wassertankpinsels eingefärbt. Dabei habe ich von den In Colors 2017-2019 die Farben Limette, Meeresgrün und Feige verwendet. Ich war überglücklich, dass das farbliche Ergebnis so schön herbstlich aussah. Leider haben dabei die embossten Elemente gelitten – ich vermute, dass ich mein VersaMark-Stempelkissen mal wieder auffüllen müsste. Da mir die Farbmischung aber so gut gefiel, versuchte ich die Karte mit Stanzelementen der Thinlits Aus jeder Jahreszeit versucht zu retten.

Das Resultat konnte sich durchaus sehen lassen. Lediglich ein paar Akzente hie und da mit Wasserspritzern, Basic Perlenschmuck und Angelsehne – rundeten die Karte ab. Verziert mit einem Gruß aus dem Set Jahr voller Farben in Meeresgrün auf Flüsterweiß hinterlegt mit meeresgrünem Farbkarton, den ich mittels Fähnchenstanze in Form gebracht habe, wurde die Karte so zu einer Geburtstagskarte. Abschließend wurde die meeresgrüne Umrandung des Spruches sowie alle flüsterweißen Stanzelemente mit Wink of Stella zum Glitzern gebracht.

Damit sie als Glückwunschkarte auch zum Einsatz kommen kann, habe ich das fertige Motiv erst auf einen meeresgrünen Hintergrund und danach auf eine Grundkarte in Flüsterweiß aufgebracht. Direkt nach dem Basteln, einigen schnellen Fotos und ein paar lieben Worten, hat die Karte ein Geschenk ergänzt und am nächsten Tag ein Geburtstagskind erfreut.

Und ich hoffe ihr freut euch jetzt genau wie ich auf die nächste tolle Idee, die Tanja sich hat einfallen lassen.


Hier nochmal einmal alle Teilnehmerinnen des heutigen Blog Hops in der Übersicht:

Kirstin
Sophia (hier seid ihr gerade)
Tanja
Geli
Chrissi
Petra

Bebändert ·BigShot ·Blog Hop ·Designerpapier ·Geburtstagskarte ·Gestanzt ·Technik

Lagenweise Glückwünsche

Ich heiße euch herzlich willkommen zu unserem kleinen Blog Hop vom Team selbst gestempelt.

Bei diesem solle es um ein paar Möglichkeiten gehen, wie man einem Projekt mehr Strukur und dreidimensionale Effekte verleihen kann. Wenn ihr von Andrea kommt, habt ihr ihr tolles Werk schon bewundern können.
Leider konnte Maria E. diesmal nicht mitmachen, da sie fleißig am Häuschen werkelt, aber ihr wisst ja, dass ihr Blog immer einen Blick wert ist.

Nun aber genug der Vorworte. Hier ist mein Projekt für unseren Blog Hop der dritten Dimension.

Begonnen habe ich diesmal mit einer Grundkarte in Marineblau, worauf ein passendes Stück Designerpapier Gänseblümchen geklebt wurde. Das eigentliche Element – die Zahl 30 – habe ich zuerste sechs mal mithilfe der Framelits Formen Große Zahlen aus schwarzem Farbkarton ausgestanzt. Diese habe ich übereinander geklebt und als letzte Schicht nochmals die Ziffern aus dem Designerpapier Gänseblümchen darauf gebracht. Damit das Motiv besser wirkt, ist zwischen Karte und Zahl ein Element aus Pergamentpapier, das ich mithilfe der Framelits Formen Stickmuster ausgestanzt habe. Die Grußbotschaft ist mit Stempeln aus dem Set Bannerweise Grüße in Marineblau auf Flüsterweiß gestempelt. Den Abschluss bilden 3 Elemente Basic Strassschmuck und Silberfaden.

Hier noch mal die Lagen in einer Nahaufnahme. Sie liegen nicht 100-prozentig perfekt übereinander, aber das erkennt man am Ende gar nicht und hat so eher einen schlichten Schatten, wenn man die Karte etwas schräg hält.

Die Wirkung die ich mit dieser einfachen Technik erzielen konnte hat mich wirklich überrascht und ich denke ich werde sie auch noch in andern Projekten und mit anderen Elementen anwenden. Wenn ihr sie selbst einmal ausprobiert schreibt mir doch einen Kommentar mit euren Erfahrungen und Ergebnissen.

Aber bis dahin schaut euch doch mit mir zusammen an, was Maria P. Tolles gebastelt hat.

Bebändert ·BigShot ·Blog Hop ·Designerpapier ·Freaky Friday ·Geburtstagskarte ·Gestanzt

Freaky Friday (KW 30 · 2017)

Freaky Friday Banner

»Drei mal auf Holz klopfen!«

Derzeit zeigt sich der Sommer ja nicht gerade von seiner besten Wetterseite. Aber das ist für den versierten Bastler kein Grund zum Trübsal blasen, sondern eine Chance, auch im Sommer ohne schlechtes Gewissen kreativ tätig sein zu dürfen. Und wenn dann wie heute auch noch Freaky Friday ist, gibt es erst recht keine Ausreden mehr.

Da im aktuellen Katalog viele neue Produkte sind, die eine Holzoptik zeigen, soll unser heutiges Thema genau dieses sein: Holz. Und weil gestern eine Kollegin Geburtstag hatte, kann man beide Anlässe auch gleich gut miteinander verbinden und eine Glückwunschkarte gestalten.

Glückwunschkarte mit Holzoptik

Angefangen habe ich diesmal mit einer Grundkarte in Flüsterweiß mit einer ersten Lage in Glutrot, damit ich einen schönen Kontrast zum dunklen Muster des Kartenhintergrundes habe. Diesen fand ich dann auch recht schnell im Designerpapier Holzdekor. Den Glückwunschspruch wollte ich heute einmal nicht Stempeln und Griff deshalb zu den Thinlitsformen Grüße voller Sonnenschien, aus denen auch das Herzelement stammt. Zum Ausstanzen dieses Herzes kam wieder Glutrot zum Einsatz. Den Glückwunsch stanzte ich in einem Streifen Flüsterweiß und benutzte diesmal das Negativ des Gestanzten als Element für die Karte. Abgerundet habe ich diesen Geburtstagsgruß mit einem Fähnchen aus Juteband und drei Strasssteinchen.

Da die Kollegin gerade im Urlaub ist, bekommt sie sowohl Karte als auch Geschenk erst übernächste Woche. Ich bin schon sehr gespannt, was sie sagen wird. Und bis dahin schau ich mir an, was die anderen so gebastelt haben. Folgt mir doch einfach zu Melanie!

Freaky Friday Next

Bebändert ·BigShot ·Blog Hop ·Coloriert ·Geburtstagskarte ·Gestanzt ·Ideenreich durchs Jahr

Ideenreich durchs Jahr
Frühling

So langsam werden die Tage wieder länger und die Sonne wärmt uns wieder mit Ihren Strahlen. Alle Besucher, die Kirstin hierher gefolgt sind, wissen schon, dass der Frühling auch bei unserem Blog Hop seinen Einfluss spüren lässt.
Eine Karte für einen Geburtstag in dieser Zeit zu gestalten ist daher eine besondere Freude und soll das Gefühl vermitteln, welches die ersten warmen Tage des Jahres in uns wecken. Ich hoffe das schafft sie auch bei euch.

Die Grundkarte habe ich in Savanne gehalten und die eigentliche Kartengestaltung auf Flüsterweiß arrangiert. Die Blumenelemente wurden ganz einfach mit den Thinlits Rosengarten ausgestanzt. Dabei habe ich für den Blütenkopf Melonensorbet und für das Blattwerk Wasabigrün gewählt. Bevor die Elemente jedoch versetzt aufgeklebt wurden, habe ich mit dem Wassertankpinsel – jeweils im gleichen Farbton wie die Elemente – über einen zuvor ausgestanzten Restfarbkarton den Hintergrund coloriert und nach dem aufkleben noch „bespritzt“. Damit die Karte ihre Botschaft auch übermittelt, habe ich den Gruß aus dem Stempelset Lecker-Laster in Espresso auf Flüsterweiß gestempelt und mithilfe der BigShot und den Framelits Stickmuster ausgestanzt. Um das Arrangement ein wenig aufzulockern und ein kleines Detail hinzuzufügen, habe ich Garn Metallic-Flair Kupfer genutzt. Die Ecken der Karte in Flüsterweiß habe ich dann noch mit der Trio-Stanze Elegante Ecken akzentuiert.

Darüber wird sich das Geburtstagskind sicher freuen! Und bevor ich nun (hoffentlich bald) wieder die Frühlingssonne genießen gehe, schaue ich noch, was Tanja Tolles gebastelt hat. Kommt doch einfach mit!


Hier nochmal einmal alle Teilnehmerinnen des heutigen Blog Hops in der Übersicht:

Jenny
Kirstin
Sophia (hier seid ihr gerade)
Tanja
Geli
Chrissi
Petra

BigShot ·Geburtstagskarte ·Gestanzt ·Stempelset

Calling all Birthday-Heroes

Nachdem die erste Geburtstagskarte dieses Jahres, die ich für meine Kollegin gebastelt habe, gut ankam, musste natürlich auch für das zweite Geburtstagskind auf Arbeit eine schicke und vor allem passende Karte her. Ich habe hin und her überlegt welches der zahlreichen Geburtstagsstempelsets ich benutzen soll, aber keines schien das richtige zu sein. Entweder zu viel Schnörkel oder zu modern.
Da brachrte Sophia mich auf die Idee, dass ich doch schon immer mal eine Karte mit einem meiner Stempelsets gestalten wollte und dieses passt zu meinem Kollegen, wie kein anderes. Und so entstand die heutige Glückwunschkarte.

Gestepelt habe ich die Motive mit dem Set Calling All Heroes, das in Europa leider nie erschienen ist (was ich nicht verstehen kann). Aufgrund des Lieblings-Superhelden des Geburtstagskindes habe ich die Karte in Pazifikblau und Glutrot gehalten, damit es an die Farben von Superman erinnert. Die Sprechblase konnte ich dank der Word Bubbles Framelits Dies problemlos ausstanzen, die Sound Word Bubbles sind händisch ausgeschnitten. Das stilisierte konterfei von Clark Kent gab dem Thema dann den letzten Schliff.

Die Karte verfehlte ihre Wirkung nicht und sorgte für große Freude. Die Idee mit der Farbgebung wurde auch sogleich erkannt (Unverkennbar die Morgendämmerung, oder? ) und der Start in den Geburtstags-Arbeitstag war geglückt. Und ich werde heute gleich mal schauen, wer als nächstes Geburtstag hat. Schließlich brauch ich auch für denjenigen eine passende Karte.

Rudolf

Bebändert ·BigShot ·Blog Hop ·Geburtstagskarte ·Sale-A-Bration

Alles Liebe

Herzlich willkommen zu einem neuen Blog Hop vom Team Stempelclub, zu dem ihr etwa aller zwei Wochen während der SAB etwas Neues entdecken könnt. Ein Teil wird wahrscheinlich gerade von Nancy kommen.

Wer von euch hier mehr oder weniger regelmäßig vorbei schaut, wird sich vielleicht erinnern, wie ich bereits angedeutet habe, dass momentan viel los ist im Kalender, was Geburtstage anbelangt. Und so ist heute schon der nächste an der Reihe. Dafür habe ich diese, wie ich finde schlichte und grazile Karte gebastelt:

Ich habe mir für die Karte das Stempelset Delicate Details rausgesucht und in Flüsterweiß auf Savanne gestempelt. Der Spruch in Flamingorot stammt aus dem Stempelset Donnerwetter und wurde mit dem Framelits Stickmuster ausgestanzt. Noch ein paar Verzierungen mit etwas Wink of Stella am Außenrand und etwas flamingorotem Band – und schon war die Karte fertig!

Ich hoffe, euch und dem Geburtstagskind gefällt die Karte genauso gut wie mir.
Und nun lasst euch überrascheln, was Maria gebastelt hat!


Hier alle Hüpfer mit ihren Beiträgen in der Übersicht:
Maria Elaß (Blog)
Anke Hämsch (Blog)
Mandy Bachert (Blog)
Anne Grade (Facebook)
Nancy Richter (Blog)
Sophia Pohle (hier seid ihr gerade)

Bastelabend ·BigShot ·Blog Hop ·Designerpapier ·Geburtstagskarte ·Gestanzt

Immer ein Grund zu feiern!

Die Sale-A-Bration (SAB) ist in vollem Gange und nicht nur das muss gefeiert werden! Denn es steht der nächste Geburtstag vor der Tür. Und erinnert ihr euch noch an den Blog Hop im Dezember? Weil es so schön war, wollen wir uns noch mal zusammen tun und euch Ideen zum neuen Saisonkatalog und zur SAB zu präsentieren. Sozusagen Abschied feiern – also feiert und hüpft mit!

Sicherlich kommt ein Teil von euch gerade von Alina. Ich hoffe euch hat ihre Idee gefallen! Hier dreht sich nun alles um Geburtstag, denn mein nächster Workshop hat das Thema Geburtstagsparty. Und da möchte ich ausnahmsweise einmal vorgreifen und eines der Projekte vorstellen.

Als ich den aktuellen Saisonkatalog das erste mal durchgeblättert habe, gefiel mir sofort ein Projekt, das man gleich zu Anfang bewundern kann: Eine Geburtstgskarte gestaltet mit den mit den Thinlits Formen Pop-up-Ballons.

Zugegeben, ich habe den Innenteil der Karte fast exakt so nachgebaut, wie abgebildet. Aber warum soll man etwas, das man so sehr gelungen findet, ändern?
Für die Vorderseite habe ich einen Spruch aus dem Stempelset Ballonparty gewählt und mit den neuen Aquarellstifen coloriert.

Wie einfach diese Karte selbst gebastelt werden kann zeige ich euch gerne bei meinem nächsten Workshop im Januar oder ihr illert schon mal in diesem Video. Denn Stampin’ Up! hat praktischerweise ein kleines Produktvideo zu den Thinlits produziert

Jetzt möchte ich die Gelegenheit noch nutzen und euch zu Tanja schicken – schaut mal vorbei! Ich jedenfalls bin schon sehr gespannt, was sie diesmal tolles gezaubert hat!


Und nicht zu vergessen, noch einmal alle Hüpferinnen in der Übersicht:

Jenny hatte aus privaten Gründen leider keine Zeit, soll aber nicht unerwähnt bleiben!
Kirstin
Alina
Sophia (hier seid ihr gerade)
Tanja
Geli
Chrissi
Petra

Liebe Blog Hop-Mädels,
es war toll mit euch. Danke für die schöne Zeit!