Anderes ·Blogbeiträge ·Demo ·Geswapt ·Katalog

OnStage 2017 in Mainz

Es war mal wieder ein tolles Event, mit vielen großartigen Demonstratoren!

Die morgendliche Schlange an der Anmeldung ernüchterte erstmal, aber keine zwei Minuten später fand man sich in einem Gespräch mit jemand Wildfremden wieder. Es wurde sogleich geswapt und sich über die Erwartungen ausgetauscht.
Nach erfolgreicher Anmeldung begann die Sitzplatzsuche – und die nächste Überraschung stand bevor: Sooo viele Demos in einem Raum!

Es war toll, wenigstens einen winzigen Bruchteil kennenzulernen und bekannte Gesichter zu begrüßen. Auch die ganzen Swaps waren überwältigend! Und ebenso hoffe ich, dass euch mein Swap gefällt. Mit klick auf das folgende Bild findet ihr meinen Beitrag mit der Anleitung.

Swap zur OnStage 2017

Es war auch mal toll, mit dem gesamten Team selbst-gestempelt mitsamt »Mama« Anke auf der OnStage zu sein! Eine großartige Team-Erfahrung, die uns als Team noch ein wenig näher zusammen bringt (nicht nur im Doppelbett ). Zu finden sind sie im Internet unter: Maria E., Anke, Andrea und Maria P. – vielleicht habt ihr ja auch mit ihnen geswapt?

Team selbst-gestempelt mit »Mama« Anke

Natürlich war es für uns Demos eine große Freude, schon einen ersten Blick in den Frühjahr/Sommer-Katalog werfen zu dürfen. Ich kann euch sagen: Es wird mal wieder großartig!! Und damit lasse ich euch noch ein wenig zappeln, bis wir den Katalog offiziell verteilen dürfen!

Wir sehen uns hoffentlich wieder – hier auf dem Blog oder zur nächsten OnStage!

Anderes ·Blogbeiträge ·Stempelset

Lauter schöne Stempelsets!

q1_20-stamps_cust_11-16-2015_de

Diese Woche – und das nur bis Freitag – gibt es ein paar tolle Stempelsets 20 % billiger!

Aus diesem Grund wird die nächste Sammelbestellung auf Freitag, den 20. November 2015 vorverlegt. Ein guter Grund, sich ein paar schöne Basics zu leisten, wie Gorgeous Grunge (nur 19,20 statt 24,00 Euro) oder Ein Kleiner Gruß (nur 12,80 statt 16,00 Euro).

Also schaut Euch einfach mal im Onlineshop um oder ladet Euch die PDF runter (600 kB)! Ich wünsche Euch viel Freude beim Stöbern

Anderes ·Blog Hop ·Dekoration ·Feiertag ·Freaky Friday ·Geprägt ·Gestanzt

Freaky Friday (KW 44)

Morgen ist Reformationstag – vergesst nicht, vorher einzukaufen, denn die Geschäfte werden zu sein! Falls ihr also noch etwas für Eure Halloween-Party benötigt, geht das nicht so ganz kurzfristig.
Auch die Deko empfehle ich – allein des Stresses wegen – so langsam in Angriff zu nehmen.

Beim Team-Treffen im September wurde da glücklicherweise schon mit dran gedacht, wo diese tolle Tisch-Demo entstanden ist:

00217

Nicht der neue Prägefolder Im Wald passt hier wunderbar, auch die Zierdeckchen Spinnennetz haben mich begeistert! Denn diese sind auf der Rückseite Weiß und können dadurch wunderbar als Schneeflocken für die Weihnachtsdemo genutzt werden (sofern man die nicht schon komplett für Halloween versammelt hat)!

Aber jetzt bin ich neugierig, was Susanne und Daniela für Halloween vorbereitet haben.

Ich wünsche Euch morgen viel Spaß mit den kleinen „Plage“-Geistern (seien es die eigenen umherstreunenden oder die klingelnden)!

Anderes ·Bastelabend ·BigShot ·Box ·Gestanzt ·Stempel

Basteleien zum Kinder-Workshop

Am letzten Sonntag (2. August 2015) hat der erste, von mit abgehaltene Kinder-Workshop stattgefunden. Eigentlich war ja geplant, mit Kindern im Alter von mind. 8 Jahren zu arbeiten. Aber da die angemeldeten Kinder alle kleinere Geschwister hatten und meine Tochter eigentlich auch gerne mitmachen wollte, habe ich kurzerhand zwei Geschwisterpaare (jeweils 2 jungs und 2 Mädchen) mit ihren Müttern dabei gehabt. So waren wir mit mir und meiner Tochter 8 Leute, die sich um unseren Esstisch versammelt hatten.

Vorbereitet hatte ich 3 Projekte: Lesezeichen, ein Notizblock und eine LEGO-Box. Da schließlich Mädchen und Jungen kommen würden, wollte ich für alle etwas dabei haben.

00207

Gebastelt wurde eifrig und mit großer Begeisterung. Zuerst die Lesezeichen, die mithilfe von Stanzteilen zusammengesetzt wurden. Nur mit Tombow als Kinder-Bastelkleber war ich nicht glücklich, zumal einige Teile (Augen etc.) etwas sehr klein waren und sich wegen fehlender Feinmotorik beim Leim (mit den kleinen Papiergrößen kamen sie wunderbar zurecht) doch etwas schwieriger in der Befestigung ohne zu viel Überschuss gestalteten.

Danach ging es an die Notizblöcke oder -bücher. Jedes Kind bekam 2 A6-Papiere um sich ein Cover und eine Rückseite mit Stempeln und Buntstiften zu gestalten. Danach wurde mithilfer meiner Ringbindemaschine je nach Wunsch ein Notizblock oder -buch mit 24 Leerseiten und Plastikschutzfolie gebunden. Natürlich durfen sie die Hebel selbst bedienen und bei allen war die Begeisterung enorm, ihr eigenes Werk in den Händen zu halten.

00208

Irgendwann merkte ich, dass ich wie mit Erwachsenen geplant hatte: „So 3 Stunden dürften ja reichen, um die ganzen Projekte in Ruhe zu basteln.“
Doch es wurde unruhig in der Runde nach etwa anderthalb Stunden. „Na klar, es waren ja noch Kinder –  mit einer logischerweise begrenzten Aufmerksamkeitsspanne – und da waren die anderthalb Stunden eigentlich schon gut gewesen.“ Zum Glück kam mir die Idee, einfach alle eine Runde auf den Hof zu schicken. Wärend wir Mütter 15 Minuten Pause hatten und uns ein Stück Kuchen genehmigten, tobten die Kinder draußen auf dem Spielplatz.

Dann ging es an das letzte Projekt. Die Box bestand aus einem Innenteil, das mit dem Umschlag-Falzbrett hergestellt wurde und einem Schuber, den ich schon fertig gefalzt verteilt habe. Mit Dimensionals wurden noch Kreise draufgeklebt und fertig war der LEGO-Stein. Welches jedes Kind noch mit 2 Ferrero Küsschen füllen durfte.

00209

Es war eine gelungener Nachmittag für alle, der mich über eine Fortsetzung nachdenken lässt – wenn auch nicht so regelmäßig wie die monatlichen Bastelabende.

Es freut mich, dass es allen gefallen zu haben scheint.

Anderes ·Bebändert ·Blogbeiträge ·Stempel

Selbst gestempelt, oder was?

Gestern kam endlich mein heiß ersehnert Stempel! Damit kann ich meine ganzen Karten noch schön „signieren“ – ich freu mich ja so!

00148

Kurz vor ihm kam aber leider auch eine ordentliche Infektion, die es sich bei mir gemütlich zu machen scheint. Und damit sie nicht allein ist, hat sie sich Besuch eingeladen: So war heute meine Tochter mit Zuhause geblieben – Halsweh…

Das passte mir gar nicht, denn sie war bei Weitem nicht so angeschlagen, wie ich. Versucht ihr mal zu schlafen, wenn alle 2 Minuten jemand zur Tür rein kommt und „unbeingt“ etwas braucht. Irgendwann habe ich mich dann aufgerafft und an die letzten 20 Karten gesetzt. Und während ich so bastele, werden natürlich auch die Reste „unbedingt“ benötigt und verwertet!

00149

Schick, oder?

Anderes ·Gestanzt ·Stempel

Noch mehr Frühstücksgrüße

Vor nicht allzu langer Zeit, gab es die Situation, dass Sophia und ich ein wenig mehr auf unsere Ernährung zu achten begannen. Damit uns das leichter fallen würde, habe ich mich dann Abends hingestellt und das Mittagessen für den nächsten Tag bereitet und dann jeweils einzeln verpackt.

Und um ein kleines Lächeln aufs Gesicht zu zaubern, wenn am Morgen der Kühlschrank geöffnet wird, habe ich mich dann auch – solange das Essen auskühlte – an Stempel und Stanze gesetzt und versucht die Brotdose ein wenig zu verschönern.

00089

Als Farben habe ich hier Chilli und Marineblau für die großen Wellenkreise und Safrangelb für die kleineren verwendet. Gestempelt wurden alle auf Flüsterweiß. Als Stempelsets kamen Four Seasons und Eine runde Sache zur Anwendung, sowie die 2-1/2″ Kreisstanze, die kleine Herzstanze und die 7/8“ Wellenkreisstanze als Werkzeuge.

Efreut hat mich vor allem, dass man so auch mit kleinem Aufwand zu einer großen Freude führen kann. Und so zieren die beiden Blumenkreise seitdem immernoch einen unserer Küchenschränke als Erinnerung.

Rudolf

Anderes ·Anhänger ·Anleitung ·Bebändert ·Gestanzt ·Geswapt ·Stempel

Swap-Anleitung: Turnier-Schleife

Heute versuche ich mich in meiner ersten bebilderten Anleitung:
Mein Swap „Turnier-Schleife“ von der Stampin‘ Up! Städte-Tour 2014 in Leipzig.

Materialliste:
* Farbkarton in Flüsterweiß
* Farbkarton in Saharasand
* Farbkarton in Lagunenblau/Brombeermousse/Orangentraum
* Stempelfarbe in Lagunenblau/Brombeermousse/Orangentraum
* Besticktes Satinband in Lagunenblau/Brombeermousse/Orangentraum
* Knöpfe aus „Bunter Basar“ (altes Zubehör-Set)

Werkzeugliste:
* Falzbrett
* Kreisstanze 1-1/4″
* Wellenkreisstanze 1-3/4″
* Stempelset Spruch-Reif

00124

Begonnen habe ich mit dem erstellen der „Rückseite“ am Computer. Als Erinnerung an die Städte-Tour gab’s einen passenden Post auf meinem Blog verlinkt und natürlich noch meinen Namen verewigt. Das Ganze 30 Mal auf Flüsterweiß gedruckt und mit der 1-1/4″ Kreisstanze ausgestanzt. Danach kam der In Color-Farbkarton mit der 1-3/4″ Wellenkreisstanze dran – auch 30 Mal. Nun immer Reihe für Reihe in der passenden Farbe den Stempel „Erobere die Welt“ aus dem Set Spruch-Reif auf Flüsterweiß gestempelt und wieder mit der 1-1/4″ Kreisstanze ausgestanzt. Anschließend habe ich etwas mehr als 12 cm von dem jeweiligen bestickten Satinband abgeschnitten (immer 10 Stück). Der Bogen Saharasand wurde der Länge nach alle 1/4″ gefalzt und den Rest von knapp 2 mm abgeschnitten. Somit war der Bogen nur noch etwa 208 x 298 mm groß. Soweit die Vorbereitungen.

Als Erstes habe ich nun das Band leicht versetzt geknickt und mit einem Gluedot etwas unterhalb der Mitte auf den Wellenkreis geklebt. Darüber das Klebemittel der Wahl. Ich habe Selbstklebestreifen und – damit es schneller geht – extra dafür bestellte Kreis-Klebepunkte (Durchmesser ca. 2 cm – nicht von Stampin‘ Up!) verwendet. Jetzt erstmal umdrehen und auf die Rückseite den bedruckten Kreis kleben und in die Mitte einen kleinen Magneten setzen (auch nicht von Stampin‘ Up!).
Auf die Knopfrückseite den Gegenstück-Magneten kleben und erstmal noch beiseite legen.
Nun habe ich von dem gefalzten Saharasand eine Streifen von 1,5 cm an der kurzen Seite abgeschnitten (also 15 x 208 mm). Den Streifen habe ich nachgefaltet und am Ende mit Selbstklebestreifen zusammen geklebt. Aus diesem Kreis habe ich eine Rosette geformt. Hier kommt der kniffligste Part. Nachdem ich das Papier vorgeformt hatte, wiederholte ich das Ganze auf der Vorderseite von dem Wellenkreis: Kreis mittig drauf und erneut Rosette formen – dabei aber nicht zu fest zudrücken, damit nix an der falschen Stelle angeklebt wird, falls es nicht gleich perfekt rund liegt. Darauf wurde der bestempelte Kreis geklebt.
Knopf auf die Rückseite nicht vergessen.

Und fertig waren jeweils 10 Turnier-Schleifen in Lagunenblau, Brombeermousse und Orangentraum!

Jetzt kann es ans Hemd gesteckt oder für den Kühlschrankt verwendet werden.

Ich hoffe es soweit verständlich rüber gebracht zu haben!
Und falls ihr einmal eine ähnliche Turnier-Schleife bastelt, würde ich mich über Bilder Eurer Ergebnisse freuen

Viel Spaß beim Selberbasteln!

Anderes ·Bebändert ·Gestanzt ·Stempel ·Stempelset ·Verpackt

Ein Mus-Gruß.

Aufgrund einer Einladung zur Erste-Gemeinsame-Wohnung-Einweihungsfeier zweier Freunde, überlegte ich, welche Kleinigkeit ich den beiden mitbringen kann. Da wir früher in dieser Woche mehrere Kilogramm Äpfel zu Apfelmus verarbeitet hatten, fiel die Wahl darauf – denn selbstgemacht ist immernoch am besten. Fehlte also nur die entsprechende Verpackung. Und ich würde nicht hier darüber schreiben, wenn ich dabei nicht den ein oder anderen Stempel benutzt hätte.

00098

Für die Verkleidung des Deckels nutzte ich einfach das Füllmaterial aus einem unserer letzten Pakete. Als Stempel dienten hierauf das Herbstmotiv aus dem Set Four Seasons für die Mitte und das passende Blatt für die Ecken. Das Label habe ich aus dem gleichen Papier gefertigt, mit einem Stempel aus dem Set Four Frames und der passenden Stanze – dekoratives Etikett. Alles wurde in Wildleder gestempelt. Zusammen mit dem darum gebunden Flachsband in Natur ergeben alle Elemente gemeinsam ein zur Herbstzeit passendes Gesamtpaket.

Album ·Anderes ·Karten ·Katalog

Erinnerungen festhalten mit „Project Life“

Header_ProjectLife_May2314_DE

Ab sofort gibt es auch bei Stampin‘ Up! exklusive „Project Life“ Produkte von Becky Higgins. „Project Life“ ist eine einfache und absolut schnelle Möglichkeit, um mit euren Fotos Alben zu gestalten: Ihr schiebt eure Fotos, Andenken und Textkärtchen einfach in Seitenschutzhüllen mit Einsteckfächern und fügt Designkarten hinzu mit Notizen und Anekdoten zu euren Erlebnissen – eine clevere Rückbesinnung auf das Wesentliche, um Momente aus eurem Leben festzuhalten. Allein damit gestaltet ihr schon tolle Kreationen, wenn ihr bei euren Seiten noch einen Schritt weiter gehen möchtet, könnt ihr eure Fotos oder Karten jedoch auch mit „Project Life“ Zubehörpaketen oder Stempeln verzieren. Die Stampin‘ Up! Zubehörpakete sind perfekt auf die Kartenkollektionen abgestimmt, was das Aufpeppen kinderleicht macht.

Hier könnt Ihr Euch schon die „Projekt Life by Stampin‘ Up!“ Produkte anschauen – oder demnächst dann im Hauptkatalog.

Wir alle haben schon mal von jemanden gehört, dass Scrapbooking zu zeitintensiv sei. Vielleicht habt ihr diesen Gedanken sogar schon selbst ein- oder zweimal gehabt. Deswegen funktioniert „Project Life“ so wunderbar für uns alle. Es ist schnell und einfach und überzeugt mit seinem frischen Konzept. Und alle, denen schlicht zu wenig ist, können ihre Erinnerungsseiten nach Herzenslust verschönern. Kurz gesagt ist „Project Life“ etwas für alle: die eingefleischten „Scrapbookologen“, die Unsicheren und die Skeptischen.

Im neuen Jahreskatalog wird ein komplettes Sortiment an „Project Life“-Produkten angeboten. Weitere Produkte werden gegebenenfalls in Saisonkatalogen oder zu anderen Zeitpunkten im Laufe des Jahres erhältlich sein. Außerdem erscheinen regelmäßig digitale „Project Life“-Produkte von Stampin‘ Up!

Viel Spaß beim Ausprobieren!

Flyer_ProjectLife_May2014_DE-AT
Anderes ·Stempel ·Verpackt

Gut verpackt

Ich nutze das Packpapier immer wieder gerne zum Geschenke einpacken, weil es so schön neutral ist und man daraus immer etwas anderes machen kann:

00032

Hier für Schwägerin in spe und Schwager in spe.

00031

Ich denke mal, dieses tolle „Geschenkpapier“ hat man als Stampin‘ Up!-Kunde häufig parat. Wie sehen Eure Ergebnisse denn so aus?