Bastelabend ·Bebändert ·BigShot ·Blog Hop ·Box ·Geprägt ·Gestanzt ·kreativ ideen ·Produktreihe ·Sale-A-Bration

Pizza Tuttifrutti

Weiter geht es mit unserem Blog Hop vom Team Stempelclub, bei dem wir euch mit frischen Inspirationen aus dem Frühjahr/Sommer-Katalog und der Sale-A-Bration begeistern möchten. Vielleicht kommt ihr soeben von Annett, welche gerade mal seit Jahresbeginn Stampin’ Up! Demonstratorin ist und sich sogleich kreativ in den Blog Hop eingebracht hat.

Ich möchte euch heute ein Projekt aus meinem Januar-Workshop „Tuttifrutti“ vorstellen. Dieses fruchtig-frische Produktreihe aus dem aktuellen Saisonkatalog macht einfach Lust auf mehr und vertreibt spielend leicht den Winterverdruss.

Die Mini-Pizzaschachtel, welche ursprünglich aus dem Herbst/Winter-Katalog stammt, wurde glücklichwerweise übernommen, denn sie ist so vielfältig einsetzbar. Damit der plane Hintergrund im fertigen Projekt nicht allzu langweilig aussieht, habe ich mich dazu inspirieren lassen, den Deckel der Schachtel mit der Tiefen-Prägeform Pailletten zu prägen. Das Ergebnis hat mich überrascht und ich werde damit sicherlich noch häufiger experimentieren.
Auch wenn die Prägeform nicht zu der Produktreihe gehört, passt sie doch wunderbar zu den Selbstklebenden Pailletten Tuttifrutti. Von den passenden Produktreihe-Farben habe ich Limette, Glutrot und Wildleder verwendet. Dank der passenden Stanzen, Stempel und Dekoelemente ergibt die gestaltete Box ein in sich stimmiges Bild. Daher sind diese Produktreihen immer wieder besonders geeignet, einfach viele veschiedene Projekte zu verwirklichen, die immer zueinander passen.

Nun geht es aber weiter zu Maria P., welche sicherlich auch mit einem tollen Projekt aufwarten wird. Ich freue mich schon darauf!


Hier nochmal einmal alle Teilnehmerinnen des heutigen Blog Hops in der Übersicht:

Maria Elaß (Blog)
Mandy Bachert (Blog)
Nancy Richter (Blog)
René Guenther (Blog)
Anke Hämsch (Blog)
Sonia da Silva Fernandes (Facebook)
Andrea Richter (Blog)
Annett Zappe (Blog)
Sophia Pohle (hier seid ihr gerade)
Maria Preibisch (Blog)

Bebändert ·BigShot ·Blog Hop ·Dankeskarte ·Gestanzt ·Ideenreich durchs Jahr ·Kartenset

Ideenreich durchs Jahr
Liebe

Am 14. Februar ist ja bekanntlich Valentinstag. Um diesen Tag der Liebe zu begehen und an andere zu denken, gibt es viele Möglichkeiten – und noch mehr, wenn man etwas Tolles mit Stampin‘ Up! Produkten bastelt. Ein Projekt voller Liebe habt ihr ja schon bewundern können, wenn ihr bereits bei Kirstin wart.

Dankbarkeit ist für mich auch ein Zeichen von Liebe. Man sollte daher jede Gelegenheit nutzen, um Dankbarkeit zu zeigen und lieben Menschen damit zu sagen, dass sie ein wichtiger Teil des Lebens sind und es nicht nur auf einen Tag beschränken. Aus diesem Grund habe ich diesmal eine Karte gebastelt, die genau dies ausdrücken soll.

Da ich derzeit ganz begeistert vor Reihe Blütenfantasie bin, wollte ich unbedingt etwas damit gestalten. Von der Farbgebung her wollte ich mich hierbei an die von den Motiven vorgegebene halten, darum habe ich mich für eine Grundkarte in Schwarz entschieden. Der Kartenhintergrund und das Motiv sind beide aus dem Karten-Sortiment Erinnerungen & mehr – Blütenfantasie, das Motiv habe ich hierbei mithilfe der Stiched Framelits ausgestanzt. Noch ein wenig Organza-Geschenkband in Flüsterweiß, ein paar Details hinzugefügt und die einfach zu bastelnde und trotzdem effektvolle Karte ist fertig.

Ich bin immer wieder begeistert, welche Möglichkeiten sich mit der Vielfalt dieser Produktreihe eröffnen. Besonders reizvoll finde ich daran, dass man sie für so viele unterschiedliche Anlässe nutzen kann. Doch bevor ich wieder frisch ans Werk gehe, schaue ich bei Geli vorbei.

Hier nochmal einmal alle Teilnehmerinnen des heutigen Blog Hops in der Übersicht:

Jenny
Kirstin
Sophia (hier seid ihr gerade)
Geli
Chrissi
Petra

BigShot ·Brusho ·Coloriert ·Designerpapier ·Geburtstagskarte ·Gestanzt ·Karten ·Stempelset

Happy Birthday, Simsalabim

Wie jedes Jahr ist der Januar für mich der Monat voller Geburtstage und damit auch der Monat, in dem ich am kreativsten sein muss. Da wollen Verpackungen und Karten gebastelt werden – und wie jedes Jahr will ich an dieser Stelle zumindest einen Teil davon zeigen.

Mein Glück ist aber auch jedes Jahr, dass im Januar der Frühjahr/Sommer-Katalog gültig wird. Und da in diesem dann meist auch neue Sets zum Thema Geburtstag zu finden sind, kann ich immer wieder aufs neue aus den Vollen schöpfen. Damit ist diesmal das folgende Projekt entstanden.

Als ich das erste mal den Frühjahr/Sommer-Katalog 2018 aufschlagen durfte, wusste ich sofort, dass ich mit dem Stempelset Zauberhafter Tag unbedingt eine Karte gestalten muss. Nachdem mir dann Sophia auch noch die Möglichkeiten der Brushos aufgezeigt hat, wollte ich beide Sachen miteinander kombinieren. Inspirationen fanden sich recht schnell und so war klar, dass der Magier die Figur der Wahl sein sollte. Da ich die Karte gern in einem Rotton halten wollte, entschied ich mich für Brilliant Red. Das Pulver brachte ich auf Aquarellpapier auf, von dem ich den entsprechend genutzten Teil vorher angefeuchtet habe. Leider habe ich ein wenig viel Pulver verstreut. Daher habe ich mithilfe eines Schwamms die überschüssige Farbe auf dem trockenen Papier verteilt, wodurch der Hintergrund eine interessante Färbung erhalten hat. Den Zauberer habe ich in Schwarz auf Flüsterweiß gestempelt, bei dem Glückwunsch habe ich hingegen Wildleder gewählt. Wildleder habe ich auch noch für den Motivhintergrund gewählt, die Grundkarte ist wieder in Flüsterweiß. Damit das Banner, auf dem der Spruch steht, nicht zu langweilig aussieht, brachte ich mittels eines Schwämmchens noch Akzente in Kürbisgelb an den Kanten auf. Grundsätzlich wäre die Karte nun schon bereit verschenkt zu werden, doch irgendwie fehlte noch eine Kleinigkeit. Abhilfe schafften da glitzernde Sterne, die ich, wie auch den Zauberer, mithilfe der Frameits Formen Märchenhaft ausgestanzt habe. Als Papier habe ich, wie auch für den glitzernden Streifen hinter der Figur, das Glitzerpapier Märchenzauber genutzt. Nun musste nur noch der Zauberer mit den Aquarellstiften, vermischt mit den Mischstiften farblich passend gestaltet und alles mit Klebemittel bzw. Dimensionals zusammengefügt werden.

Wie erwartet verfehlte die Karte ihre Wirkung nicht und sorgte nach einigem Erstaunen über das Motiv für große Freude beim Beschenkten und damit zu einem gelungenen Einstieg zu den Feierlichkeiten.

BigShot ·Blog Hop ·Geburtstagskarte ·Gestanzt ·kreativ ideen ·Sale-A-Bration ·Stempelset ·Technik

Blütentraum mit Knick

Wie schon im letzten Jahr veranstalten wir im Team Stempelclub auch dieses mal wieder einen Blog Hop während der SAB. Im gesamten Aktionszeitraum könnt ihr jeden Monat ein Projekt bei den Teilnehmern entdecken, welches wir mit den brandneuen Sets und Materialien gestaltet haben. Wenn ihr von Nancy kommt, dann habt ihr sicher schon eine Idee, wie großartig das aussehen kann.

Im Januar dreht sich alles um Karten, anhand derer wir euch einige der vielfältigen Kartenfalttechniken vorstellen wollen. Da ich dabei natürlich auch einmal Wege gehen will, die ich vorher nicht nicht beschritten hatte, habe ich mich für eine Corner Fold Card entschieden. Oder ist es eine Corner Flip Card? Oder Corner Flip Fun Fold Card? Dieses Kartendesign ist (bei Google) unter vielfältigen Namen bekannt, aber im Grunde bezeichnen alle dieselbe Art Karte.

Meine Variante davon ist eine Geburtstagskarte für meine Schwiegermutter. Gehalten habe ich die Karte in Saharasand, Pflaumenblau und Vanille Pur. Der Glückwunschspruch ist in Espresso gestempelt. Die Stempel, die ich zum Verwirklichen dieses Projekts genutzt habe sind allesamt aus dem Set Blütentraum. Mit den passenden Thinlits Formen Blüten, Blätter & Co. und den Stitched Framelits habe ich die Elemente des Motivs ausgestanzt. Mittels Dimensionals und verziert durch Epoxidakzente Klar und glitzernd entstand dann aus den einzelnen Teilen eine effektvolle Karte.

Die Karte hat beim Geburtstagskind helle Freude ausgelöst.
Und ich hoffe ihr freut euch jetzt mit mir, wenn wir zu Jana weiterhüpfen.


Hier nochmal einmal alle Teilnehmerinnen des heutigen Blog Hops in der Übersicht:

Anke Hämsch (Blog)
Maria Preibisch (Blog)
René Guenther (Blog)
Mandy Bachert (Blog)
Nancy Richter (Blog)
Sophia Pohle (hier seid ihr gerade)
Jana Pufka (Facebook)
Anne Grade (Facebook)
Andrea Richter (Blog)
Maria Elaß (Blog)

Bebändert ·BigShot ·Blog Hop ·Box ·Designerpapier ·Gestanzt ·Ideenreich durchs Jahr

Ideenreich durchs Jahr
Weihnachten

Die Ruhe scheint vorbei oder gar nicht erst angekommen, der Weihnachtsmarkt ist so überfüllt, dass man sich kaum für andere Einkäufe in die Stadt traut – soviel zu Kehrseite von Weihnachten … Doch wenn man dann bei Kerzenschein im Kreise seiner Lieben sitzt, kehren Ruhe und Besinnlichkeit ein. Zu unserem heutigen und letzten Ideenreich durchs Jahr–Blog Hop in diesem Jahr möchten wir euch weihnachtliche Projekte vorstellen. Einige von hat Kirstin vielleicht schon in die richtige Stimmung versetzt.

Bei mir gibt es diesmal eine kleine Geschenkverpackung, welche ich in meinen diesjährigen Weihnachtsworkshops gebastelt habe. Denn seien wir mal ehrlich – am Schwierigsten ist es doch immer, eine Verpackung für die Kleinigkeiten zu finden. Aus diesem Grund möchte ich euch heute dafür eine kleine Inspiration bieten.

Die Grundform der Box wird zweimal mit den Thinlits Fensterschachtel ausgestanzt und zur Box zusammengesetzt. Ich habe mich hier für ein weihnachtliches Gartengrün als Farbe entschieden. Danach habe ich mir passende Elemente für die Seiten aus dem Designerpapier Weihnachtsquilt, hinter das ich ein Stück Flüsterweiß geklebt habe, das nur wenig größer ist. Bevor ich die Zierelemnte aufbringen konnte, musste ich vorher noch das Geschenkband im Kreuzstich in Chilli in Position bringen. Das sechseckige Element auf dem Deckel habe ich wiederum mithilfe einer Form aus den Thinlits Fensterschachtel als Vorlage zurechtgeschnitten. Die Tannenzweige darauf konnten mit den Formen aus den Thinlits Weihnachtliche Treppe ganz schnell und einfach gemacht werden. Auf die Zweige kam dann ein passendes Grußelement. Dieses besteht aus einen Stück Bestickten Satinbands in Gartengrün, das zwischen ein mit der Handstanze Sonne ausgestanztes Stück Farbkarton Chili geklebt wurde. Der Weihnachtsgruß aus dem Stempelset Alle guten Wünsche habe ich ebenfalls in Chili auf Flüsterweiß gestempelt und dann mithilfe der Stitched Framelits passend zurechtgestanzt. Zum Abschluss habe ich es noch mit ein wenig Basic Perlenschmuck verziert und mit Dimensionals auf den Deckel aufgebracht.

Ich wünsche euch von Herzen, dass ihr die (vor-)weihnachtliche Ruhe und Besinnlichkeit finden und genießen könnt. Und bevor wir uns gleich zu Tanjas Blog aufmachen, möchte ich euch noch fürs Lesen und Kommentieren danken, und hoffe, ihr hattet bei unserem Blog Hop in diesem Jahr genauso viel Spaß wie wir. Ich freue mich schon, euch im Jahr 2018 wieder zum Blog Hop begrüßen zu dürfen.


Hier nochmal einmal alle Teilnehmerinnen des heutigen Blog Hops in der Übersicht:

Kirstin
Sophia (hier seid ihr gerade)
Tanja
Geli
Chrissi
Petra

Anhänger ·Anleitung ·Bebändert ·BigShot ·Geprägt ·Gestanzt ·Geswapt

Swap-Anleitung: Ausstecher-Anhänger

Ein Bild sagt ja bekanntlich mehr als tausend Worte.
Ich hoffe, euch gefällt meine diesmalige Präsentation der Anleitung!

Anleitung des Swaps zur OnStage 2017

Mit einem Klick auf das Bild erhaltet ihr eine größere Auflösung der Datei.
Ich wünsche euch viel Freude beim Nachbasteln!

BigShot ·Blog Hop ·Box ·Dekoration ·Gestanzt ·Ideenreich durchs Jahr

Ideenreich durchs Jahr
Advent

Ruhige, von Glocken eingeleitete Lieder, Plätzchenduft und jeden Tag ein Türchen öffnen – bald ist sie wieder da, die schöne Zeit, die wir Advent nennen. Wie am Ende jeden Jahres ist diese Adventszeit für uns Bastelwütige auch die Zeit, in der wir unsere Kreativität ausleben, um Verwandten, Freunden und anderen lieben Personen etwas zu basteln, das ihnen schon vor dem Weihnachtsfest eine kleine Freude bereiten soll. Aus diesem Grund ist der Advent auch das Thema unseres heutigen Blog Hops, was ihr vielleicht schon bei Kirstin entdecken konntet.

Neben dem Adventskalender, manchmal stressigen Einkaufstouren und besinnlicher Zeit mit der Familie ist der Adventskranz sicherlich eine der wichtigsten Sachen, die man mit dieser Zeit des Jahres in Verbindung bringt. Doch was tun, wenn man unterwegs ist oder der Platz diesmal nicht ausreicht, um eine Kerze am großen Kranz zu entzünden? Dafür gibt es diesen praktischen, sich selbst auffaltenden begleiter für die Adventssonntage.

Adventskerzen-Box

Den Grundkörper habe ich in Gartengrün gebastelt. Darauf habe innen und außen an den Hauptflächen Quadrate in Flüsterweiß geklebt. Und darüber abschließend Designerpapier aus Voller Vorfreude. Auch die Teelichter habe ich mit Gartengrün umwickelt und mit einem Stern in Curry-Gelb aus den Thinlits Weihnachtliche Treppe verziert. Von diesen Thinlits stammen auch die Zweige, die den Spruch in der Mitte umranken. Dieser ist ebenfalls in Curry-Gelb gestempelt und aus dem Set Alle guten Wünsche entnommen. Ausgestanzt mit einem Framelit Stickmuster schmückt er die Mitte der Box.

Detail Adventskerzen-Box

Ob als kleine Aufmerksamkeit oder für den Schreibtisch im Büro – eine Verwendung für diese Adventsbox lässt sich auf viele Weisen finden. Doch noch ist etwas Zeit, bis der Advent losgeht, also lasst uns doch gemeinsam schauen, was Tanja Tolles gebastelt hat.


Hier nochmal einmal alle Teilnehmerinnen des heutigen Blog Hops in der Übersicht:

Kirstin
Sophia (hier seid ihr gerade)
Tanja
Geli
Chrissi
Petra

Anhänger ·Bebändert ·Blog Hop ·Dekoration ·Designerpapier ·Freaky Friday ·Gestanzt ·Verpackt

Freaky Friday (KW 43 · 2017)

Freaky Friday Banner

Nun ist sie da, die Zeit, in der es abends früher dunkel wird und die Blätter von den Bäumen fallen. Und das bedeutet, es ist auch bald wieder die Nacht der Geister und Gespenster – Halloween. Seit einigen Jahren wird auch in unseren Landen das Spukfest immer häufiger begangen und gruselig verkleidete Kinder und Kindgebliebene bevölkern am 31. Oktober die Straßen. Da ist es nicht verwunderlich, dass auch unser Freaky Friday diesmal zum Frightfull Friday wird und sich ganz um Halloween dreht.

Damit ich in diesem Jahr die Süßigkeiten für die Kinder mit einer schnellen aber wirkungsvollen Verpackung schmücken kann, habe ich mir diesmal die folgende Möglichkeit überlegt.

Der Anfang war leicht gemacht. Ich habe einfach ein paar Skittles in eines der Süßigkeiten-Röhrchen gefüllt. Nachdem das Röhrchen wieder mit seinem Korken verschlossen war, habe ich den Rand des Reagenzglases mit schwarzem Vintage-Häkelband verziert, was dem ganzen einen altes und gruseliges Aussehen veleiht. Für den Warnhinweis auf der Verpackung habe ich einen Spruch aus dem Stempelset Hokuspokus in Glutrot auf Papier in Vanille Pur gestempelt und auf die passende Größe geschnitten. Diesen Papierstreifen habe ich dann am Röhrchen befestigt. Für den Anhänger habe ich mit der 1 3/4″ Wellenkreisstanze den Untergrund aus dem Designerpapier Spuknacht ausgestanzt. Diese Stanze gibt es zwar nicht mehr im Katalog, aber für die größere Menge ging es einfach schneller – alternativ können natürlich die Framelits Lagenweise Kreise verwendet werden. Die Laborgläser sind wiederum aus dem Set Hokuspokus und in Espresso auf Vanille Pur gestempelt. Die experimentellen Flüssigkeiten in den Gläsern habe ich in Limette, Glutrot und Curry Gelb gehalten. Ausgestanzt habe ich das Motiv mit der 1 3/8″ Kreisstanze und dann auf den gewellten Untergrund aufgebracht. Nun nur noch mit Leinenfadens und mithilfe von Gluedots am Rand des Röhrchens befestigt und fertig ist die schaurig schöne Überraschung.

Ich bin schon gespannt, wie die Kinder auf diese Form der Süßigkeitenverpackung reagieren werden. Doch bis dahin hole ich mir noch etwas Inspiration für unsere Halloweenfeier und schaue, was Melanie Tolles gebastelt hat.

Freaky Friday Next

BigShot ·Blog Hop ·Coloriert ·Embossed ·Geburtstagskarte ·Gestanzt ·Ideenreich durchs Jahr ·Stempelset

Ideenreich durchs Jahr
In Color meets Herbst

Der Herbst steht inzwischen sichtlich vor der Tür. Und während es draußen immer kühler wird, kann dies wunderbar als Ausrede genutzt werden, um sich im heimeligen Wohnzimmer dem Bastelwahn hinzugeben. Zum Beispiel für das aktuelle Idenreich durchs Jahr Thema: In Color meets Herbst.

Bei all der Bastelei kommt es nicht selten vor, dass etwas einmal nicht so gelingt, wie man es sich vorstellt. So auch bei diesem Projekt.

Zu Anfang habe ich Aquarellpapier mit VersaMark bestempelt und mit weißem Prägepulver embosst. Danach habe ich mit dem Stampin‘ Spritzers das Aquarellpapier benetzt und dieses mithilfe des Wassertankpinsels eingefärbt. Dabei habe ich von den In Colors 2017-2019 die Farben Limette, Meeresgrün und Feige verwendet. Ich war überglücklich, dass das farbliche Ergebnis so schön herbstlich aussah. Leider haben dabei die embossten Elemente gelitten – ich vermute, dass ich mein VersaMark-Stempelkissen mal wieder auffüllen müsste. Da mir die Farbmischung aber so gut gefiel, versuchte ich die Karte mit Stanzelementen der Thinlits Aus jeder Jahreszeit versucht zu retten.

Das Resultat konnte sich durchaus sehen lassen. Lediglich ein paar Akzente hie und da mit Wasserspritzern, Basic Perlenschmuck und Angelsehne – rundeten die Karte ab. Verziert mit einem Gruß aus dem Set Jahr voller Farben in Meeresgrün auf Flüsterweiß hinterlegt mit meeresgrünem Farbkarton, den ich mittels Fähnchenstanze in Form gebracht habe, wurde die Karte so zu einer Geburtstagskarte. Abschließend wurde die meeresgrüne Umrandung des Spruches sowie alle flüsterweißen Stanzelemente mit Wink of Stella zum Glitzern gebracht.

Damit sie als Glückwunschkarte auch zum Einsatz kommen kann, habe ich das fertige Motiv erst auf einen meeresgrünen Hintergrund und danach auf eine Grundkarte in Flüsterweiß aufgebracht. Direkt nach dem Basteln, einigen schnellen Fotos und ein paar lieben Worten, hat die Karte ein Geschenk ergänzt und am nächsten Tag ein Geburtstagskind erfreut.

Und ich hoffe ihr freut euch jetzt genau wie ich auf die nächste tolle Idee, die Tanja sich hat einfallen lassen.


Hier nochmal einmal alle Teilnehmerinnen des heutigen Blog Hops in der Übersicht:

Kirstin
Sophia (hier seid ihr gerade)
Tanja
Geli
Chrissi
Petra

Bebändert ·Blog Hop ·Designerpapier ·Freaky Friday ·Gestanzt ·Grußkarten ·Stempelset

Freaky Friday (KW 39 · 2017)

Freaky Friday Banner

Eine der Tatsachen, die ich am meisten an Stampin‘ Up! Produkten mag, ist, dass immer passend aufeinander abgestimmt sind. Und so habe ich mir für unseren heutigen Freaky Friday noch zusätzlich die Aufgabe gestellt, eine so gut wie monochrome (ok, 2-farbige) Farbgestaltung zu versuchen – natürlich mit einem kleinen Akzent :). Denn bei diesem gibt es mal wieder einen Kartensketch, den wir alle auf unsere Art und Weise umgesetzt haben. (Der Kartensketch ist diesmal einer anderen Challenge entliehen.)

Das tollste an dieser Art selbstgestellter Aufgabe ist, dass man trotz der gleichen Ausgangssituation immer wieder sehr verschiedene Projekte bewundern kann. Meine Umsetzung des Sketches ist eine Grußkarte, die auch an kürzer werdenden Tagen ein Gefühl von Sommer mit sich bringt.

Angefangen habe ich mit einer Grundkarte in Marineblau auf die der Hintergrund aus dem Designerpapier Gänseblümchen aufgebracht wurde. Um diesen habe ich vorher noch ein wenig Leinenfaden gewickelt. Als diagonales Hintergrundbanner habe ich wieder Marineblau verwendet, für den Hintergrund des Grußes kam Flüsterweiß zum Einsatz. Was bei dieser Karte zuerst ins Auge fällt ist sicherlich das große Blumenelement. Für dieses habe ich zweimal das Blumenelement aus dem Stempelset Gänseblümchengruß in Marineblau gestempelt und mit der Stanze Gänseblümchen ausgestanzt. Danach habe ich sie versetzt übereinander geklebt und mit einem Stampin Dimensional auf die Karte aufgebracht. Als Blickfang dient ein Facettierter Glitzerstein in Gold in der Mitte der Blüte. Zu guter Letzt fehlte noch der Grußspruch, den ich dem gleichen Set entnommen habe wie die Blüte.

Bei der Umsetzung der Karte war ich sehr veblüfft, wie schnell eine Karte hergestellt war, die man sehr universell einsetzen kann. Sei es wie bei mir als Grußkarte, als Geburtstagskarte oder für viele andere Zwecke. Ich bin mir sicher, ich werde ähnliche Karten mit anderen Blüten ausprobieren. Bis es aber soweit ist schaue ich bei Daniela vorbei und schaue mir ihre tolle Idee aus diesem Monat an.

Freaky Friday Next