BigShot ·Blog Hop ·Geburtstagskarte ·Gestanzt ·kreativ ideen ·Sale-A-Bration ·Stempelset ·Technik

Blütentraum mit Knick

Wie schon im letzten Jahr veranstalten wir im Team Stempelclub auch dieses mal wieder einen Blog Hop während der SAB. Im gesamten Aktionszeitraum könnt ihr jeden Monat ein Projekt bei den Teilnehmern entdecken, welches wir mit den brandneuen Sets und Materialien gestaltet haben. Wenn ihr von Nancy kommt, dann habt ihr sicher schon eine Idee, wie großartig das aussehen kann.

Im Januar dreht sich alles um Karten, anhand derer wir euch einige der vielfältigen Kartenfalttechniken vorstellen wollen. Da ich dabei natürlich auch einmal Wege gehen will, die ich vorher nicht nicht beschritten hatte, habe ich mich für eine Corner Fold Card entschieden. Oder ist es eine Corner Flip Card? Oder Corner Flip Fun Fold Card? Dieses Kartendesign ist (bei Google) unter vielfältigen Namen bekannt, aber im Grunde bezeichnen alle dieselbe Art Karte.

Meine Variante davon ist eine Geburtstagskarte für meine Schwiegermutter. Gehalten habe ich die Karte in Saharasand, Pflaumenblau und Vanille Pur. Der Glückwunschspruch ist in Espresso gestempelt. Die Stempel, die ich zum Verwirklichen dieses Projekts genutzt habe sind allesamt aus dem Set Blütentraum. Mit den passenden Thinlits Formen Blüten, Blätter & Co. und den Stitched Framelits habe ich die Elemente des Motivs ausgestanzt. Mittels Dimensionals und verziert durch Epoxidakzente Klar und glitzernd entstand dann aus den einzelnen Teilen eine effektvolle Karte.

Die Karte hat beim Geburtstagskind helle Freude ausgelöst.
Und ich hoffe ihr freut euch jetzt mit mir, wenn wir zu Jana weiterhüpfen.


Hier nochmal einmal alle Teilnehmerinnen des heutigen Blog Hops in der Übersicht:

Anke Hämsch (Blog)
Maria Preibisch (Blog)
René Guenther (Blog)
Mandy Bachert (Blog)
Nancy Richter (Blog)
Sophia Pohle (hier seid ihr gerade)
Jana Pufka (Facebook)
Anne Grade (Facebook)
Andrea Richter (Blog)
Maria Elaß (Blog)

Anhänger ·Bebändert ·Blog Hop ·Freaky Friday ·Gestanzt

Freaky Friday (KW 17 · 2016)

Freaky Friday Banner

So schnell ist schon wieder ein Monat rum, und es ist Zeit für einen neuen Freaky Friday.

Diesmal gab es eine Farbvorgabe, die mir etwas bekannt vorkam. Ich hatte meine Swaps zur Städtetour damit gebastelt. Das war für mich das erste Event vonseiten Stampin‘ Up!, an dem ich teilgenommen habe. Und auch zu diesem Freaky Friday wollte ich etwas für mich Neues ausprobieren.

Wie genau man es nennt, war ich mir nicht sicher, sind mir doch verschiedene Bezeichnungen begegnet: Badge, Tag oder auch Anhänger. Sie sind mir bei meinen erhaltenen Swaps und im Internet schon mehrfach begegnet, und jetzt wollte ich mich auch einmal daran versuchen. Nun aber erstmal die Farbkombination: Brombeermousse, Lagunenblau, Saharasand und Vanille Pur.

Und hier mein Ergebnis:

00238

Ich finde solche Anhänger total toll! Da hat man gleich etwas zur Hand, wenn es benötigt wird und muss beim Verpacken einen Geschenkes nicht erst noch etwas basteln. Geschieht das Verpacken bei mir doch immer auf den letzten Drücker

Aber nun ab zu Melanie und lasst euch überraschen, was sie mit den Farben angestellt hat!

Freaky Friday Next

Arbeiten ·BigShot ·Designerpapier ·Einladungskarte ·Gestanzt ·Karten ·Stempel

Einladung zum 90. Geburtstag

Auch wenn es bis Ende August noch eine kleine Weile hin ist, so möchte doch zu einem so bedeutenden Geburtstag rechtzeitig eingeladen werden.

Daher habe ich meinem Großvater zwei Vorschläge für mögliche Einladungskarten unterbreitet.

00195

Die erste Variante habe ich in Taupe, Flüsterweiß und Petrol gehalten.

00194

Bei der zweiten Karte habe ich Saharasand, Grasgrün, Flüsterweiß und Espresso verwendet.

Gefallen hat dem zukünftigen Jubilaren der zweite Vorschlag, welcher nach mehrfacher Ausführung und mit ausfühlichem Einladungstext demnächst auf Reisen gehen wird.
Seine Bemerkung „Grün für die Hoffnung“, gaben für ihn den ausschlag. Wobei ich vor allem den Sproß trotz („holziger“) 90 Jahre als Anregung genommen habe. Ich habe es in geistig inspirierender Hinsicht, aber auch als Stammbaum mit Nachkommen gesehen.

Ich kann wirklich dankbar sein, einen – für sein Alter sowohl körperlich als auch geistig fit gebliebenen – Großvater zu haben

Auf einen hoffentlich baldigen 90. Geburtstag!

BigShot ·Challenge ·Designerpapier ·Gestanzt ·Karten ·Sonstige Karten ·Stempel

Dornröschens Rettung

Diesmal ist wieder die IN{K}SPIRE_me Challenge an einer kreativen Karte Schuld. Schade eigentlich, dass es nicht auch mal ohne geht, oder doch nicht?

So schlimm finde ich es gar nicht – im Gegenteil, man kommt zu Karten, die über den „Tellerrand hinausragen“ und die eigene Kreativität förden. So ist es mir schon ein paar mal passiert, dass ich mich bei der Gestaltungssuche an alte Challenges erinnerte und daraus Ideen weiterentwickelte.

Nun aber endlich zu meiner Karte:

00162

Auch wenn ich die Vorgabe dieses Mal doch ziemlich ausgereitzt habe, so bin ich vom Endergebnis sehr angetan!

IM#187

Nur einen kleinen Trick muss ich verraten: Den Stempel gibt es nicht, aber glücklicherweise einen Drucker…

Adventskalender ·Blog Hop ·Grußkarten ·Kartenset

Herzliche Genesungswünsche

Eine Kollegin kränkelt nun schon seit geraumer Zeit in der Firma rum …

Zu den Wünschen der Genesung gabs eine kleine Karte – mal sehen, ob diese und das Wochenende vielleicht Linderung verschafft haben

00126

Das Nashorn aus Kindereien habe ich in Anthrazit auf Flüsterweiß gestempelt und mit dem 2-1/2″ Kreis ausgestanzt. Leicht koloriert (Schiefergrau, Saharasand, Glutrot und Ozeanblau) und mit 2 Strasssteinchen verziert – ich wußte, etwas „Bling, Bling“ würde gefallen! Und das Ganze mit Dimensionals auf die Grundkarte aus dem Everyday Occasions Cardmaking Kit aufgebracht.

Ich wünsche Dir gute Besserung, liebe Sandra!

Nun noch die aktuellen Adventskalendertürchen:
Tür 3 – Stamp your Dream
Tür 4 – Genussbasteln
Tür 5 – Fantasycards
Tür 6 – Papier-Fabrik
Tür 7 – Kreativ Blog
Tür 8 – Feengarndesign

Anderes ·Anhänger ·Anleitung ·Bebändert ·Gestanzt ·Geswapt ·Stempel

Swap-Anleitung: Turnier-Schleife

Heute versuche ich mich in meiner ersten bebilderten Anleitung:
Mein Swap „Turnier-Schleife“ von der Stampin‘ Up! Städte-Tour 2014 in Leipzig.

Materialliste:
* Farbkarton in Flüsterweiß
* Farbkarton in Saharasand
* Farbkarton in Lagunenblau/Brombeermousse/Orangentraum
* Stempelfarbe in Lagunenblau/Brombeermousse/Orangentraum
* Besticktes Satinband in Lagunenblau/Brombeermousse/Orangentraum
* Knöpfe aus „Bunter Basar“ (altes Zubehör-Set)

Werkzeugliste:
* Falzbrett
* Kreisstanze 1-1/4″
* Wellenkreisstanze 1-3/4″
* Stempelset Spruch-Reif

00124

Begonnen habe ich mit dem erstellen der „Rückseite“ am Computer. Als Erinnerung an die Städte-Tour gab’s einen passenden Post auf meinem Blog verlinkt und natürlich noch meinen Namen verewigt. Das Ganze 30 Mal auf Flüsterweiß gedruckt und mit der 1-1/4″ Kreisstanze ausgestanzt. Danach kam der In Color-Farbkarton mit der 1-3/4″ Wellenkreisstanze dran – auch 30 Mal. Nun immer Reihe für Reihe in der passenden Farbe den Stempel „Erobere die Welt“ aus dem Set Spruch-Reif auf Flüsterweiß gestempelt und wieder mit der 1-1/4″ Kreisstanze ausgestanzt. Anschließend habe ich etwas mehr als 12 cm von dem jeweiligen bestickten Satinband abgeschnitten (immer 10 Stück). Der Bogen Saharasand wurde der Länge nach alle 1/4″ gefalzt und den Rest von knapp 2 mm abgeschnitten. Somit war der Bogen nur noch etwa 208 x 298 mm groß. Soweit die Vorbereitungen.

Als Erstes habe ich nun das Band leicht versetzt geknickt und mit einem Gluedot etwas unterhalb der Mitte auf den Wellenkreis geklebt. Darüber das Klebemittel der Wahl. Ich habe Selbstklebestreifen und – damit es schneller geht – extra dafür bestellte Kreis-Klebepunkte (Durchmesser ca. 2 cm – nicht von Stampin‘ Up!) verwendet. Jetzt erstmal umdrehen und auf die Rückseite den bedruckten Kreis kleben und in die Mitte einen kleinen Magneten setzen (auch nicht von Stampin‘ Up!).
Auf die Knopfrückseite den Gegenstück-Magneten kleben und erstmal noch beiseite legen.
Nun habe ich von dem gefalzten Saharasand eine Streifen von 1,5 cm an der kurzen Seite abgeschnitten (also 15 x 208 mm). Den Streifen habe ich nachgefaltet und am Ende mit Selbstklebestreifen zusammen geklebt. Aus diesem Kreis habe ich eine Rosette geformt. Hier kommt der kniffligste Part. Nachdem ich das Papier vorgeformt hatte, wiederholte ich das Ganze auf der Vorderseite von dem Wellenkreis: Kreis mittig drauf und erneut Rosette formen – dabei aber nicht zu fest zudrücken, damit nix an der falschen Stelle angeklebt wird, falls es nicht gleich perfekt rund liegt. Darauf wurde der bestempelte Kreis geklebt.
Knopf auf die Rückseite nicht vergessen.

Und fertig waren jeweils 10 Turnier-Schleifen in Lagunenblau, Brombeermousse und Orangentraum!

Jetzt kann es ans Hemd gesteckt oder für den Kühlschrankt verwendet werden.

Ich hoffe es soweit verständlich rüber gebracht zu haben!
Und falls ihr einmal eine ähnliche Turnier-Schleife bastelt, würde ich mich über Bilder Eurer Ergebnisse freuen

Viel Spaß beim Selberbasteln!

Bebändert ·Challenge ·Gestanzt ·Grußkarten ·Karten ·Stempel ·Stempelset ·Tacker

Fürs Schulkind

Meine diesmalige Karte, mit der ich an der IN{K}SPIRE_me Challenge #173 teilnehmen möchte, ist wunderbar für den Schulanfang oder fürs Zeugnis geeignet:

00109

Das kleine Schulheft ist mit einem (fleißigen) Bienchen versehen und drückt so auch für Kinder verständlich aus, wie toll es etwas gemacht hat.

Auf die Grundkarte in Vanille Pur ist das geinkte Heft seitlich betacker in Savanne aufgebracht und hat ein Zeilen-Feld in ebenfalls Vanille. Das Lesebändchen in glutrotem Satinband habe ebenfalls angetackert und mit dem Mix-Marker in Mittel-Chili getarnt. Das Bienchen auf Flüsterweiß – ausgestanzt mit dem 7/8″-Wellenkreis – habe ich mit den normalen Markern in Honiggelb, Wildleder und Saharasand (oder war es doch Schiefergrau?) coloriert.
Für alle Stempel und Linien – sowie den geinkten Heftrand – habe ich Espresso verwendet. Lediglich das STOLZ ist in Glutrot gestempelt. Die beiden verwendeten Stempel stammen aus dem Set Supersüß.

Supersüß ist auch die Karte am Ende geworden.
Ich hoffe, sie gefällt Euch genauso gut wie mir!